Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

ammersee

Ammersee

Bearbeiter: Michael Stoffels, Neuss

Der Ammersee hat eine Fläche von rund 47 Quadratkilometern und eine maximale Tiefe von etwa 80 Metern. Er ist durch das Abschmelzen des Eiszeitlichen Loisach-Gleitschers entstanden. Sein natürlicher Abfluss ist die Amper. 5,5 km und 15 km lang.

des TSV Herrsching, Rudern, Wartaweil 27, 82211 Herrsching, Tel. 08152 5150, Postanschrift TSV Herrsching e.V., Abteilung Wassersport, Madeleine-Ruoff-Str. 33, 82211 Herrsching

https://tsvh-wassersport.de/

In Schondorf gibt es noch die Vereine , die nur Mitglied im Bayrischen Ruderverband sind,

SRC Stiftung Landheim Schondorf e.V., Berthold Gogrewe, Landheim 11, 86938 Schondorf, Tel. 08192 8090 Bootshaus: Landheimstr. 1, 86938 Schondorf/Ammersee

Ruderclub Schondorf „Wilde Woge“, c/o Carlo Forster, Bahnhofstr. 26, 86938 Schondorf, Tel. 08192-1511

https://www.wildewoge.de/

Die Karte zeigt den Ammersee ergänzt um die Korridore für das Winterrudern vom 1. November bis zum 31. März an:

Als ausgewiesenes Ramsar-Schutzgebiet gehört der Ammersee mit seiner Flora und Fauna zu den Feuchtgebieten Internationaler Bedeutung (FIB). Zahlreiche Zugvögel finden hier jedes Jahr die letzte Raststätte vor der anstrengenden Überquerung der Alpen und das erste Ruhegebiet nach der Rückkehr im Frühjahr.

Besonderen Wert haben auch die großen Niedermoore im Norden und Süden des Sees. Die Moorflächen mit ihren Verlandungszonen und Altwässern beheimaten viele selten gewordene Pflanzengesellschaften und sind wichtige Brut- und Rückzugsgebiete für zahlreiche Rote-Liste-Arten.

http://www.ramsar-ammersee.de/Der_Ammersee/der_ammersee.html

ammersee.txt · Zuletzt geändert: 2019/02/21 21:13 von michael.stoffels

Seiten-Werkzeuge