Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

apen

Apen

Die Feriengemeinde Apen, im westlichen Ammer­land gelegen und ver­kehrs­tech­nisch gut erschlossen, ist stolz auf die Prä­gung der Land­schaft durch Baum­schu­len und einer natur­nahen Land­wirt­schaft sowie einer in weiten Be­rei­chen park­ähn­lichen Be­pflan­zung und einer Viel­zahl vom Was­ser­läu­fen. Be­schei­den aber an­spre­chend und durch­aus reiz­voll, so ent­faltet sich dem natur­lieben­den Be­trach­ter die Schlicht­heit der Land­schaft. Das üppige Blü­ten­meer der Rho­do­den­dron­gär­ten und der vielen Baum­schulen ver­zau­bert die Land­schaft im Früh­jahr und bis weit in den Sommer hinein. Die Weite des Landes, viele gut aus­gebaute Rad­wege, Zeugen aus der Ge­schichte und die Merk­male eines eher ruhigen Touris­mus mit seiner ent­sprechen­den Infra­struk­tur und die auf­ge­schlos­senen Men­schen hier fü­gen sich zusam­men zu einer nahezu idealen Urlaubs­region für Rad­wan­derer und ruhe­suchende Men­schen.

Die geo­gra­fische Lage etwa auf hal­bem Weg zwischen Olden­burg und Leer und ca. 60 km südlich der Nord­see­küs­te bietet Mög­lich­kei­ten zur Er­kun­dung der be­son­deren Attrak­tionen im Nord­westen, wie z.B. die Meyer­werft in Pa­pen­burg, Leer mit Alt­stadt, die frie­sischen In­seln, Emd­en mit Ha­fen und Mu­seen, aber auch den Park der Gärten in Bad Zwischen­ahn oder die Hafen­stadt Wil­helms­haven, um nur einige Bei­spiele zu nennen.

apen.txt · Zuletzt geändert: 2008/02/09 08:55 von krutzke

Seiten-Werkzeuge