Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

baabe

Baabe

1252 wurde Baabe erstmals urkundlich erwähnt. Er befand sich, wie die gesamte Halbinsel Mönchgut, bis 1535 im Besitz des Zisterzienserklosters Eldena bei Greifswald.

Noch bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts bestand Baabe nur aus einem Bauernhof mit mehreren Büdner- und Häuslerstellen. Baabe beherbergte seit dem Ende des 19. Jahrhunderts auch Badegäste. Fischerei und Landwirtschaft waren aber lange noch der Haupterwerbszweig der Bevölkerung.

1913 wurde dann ein großes Herren-, Damen- und Familienbad errichtet.

1920 entstand die heute den Ort prägende Allee zum Ostseestrand. 1923 wurde eine kleine Seebrücke gebaut, die jedoch bald vom Seegang wieder zerstört wurde. Jährlich besuchten 3000 bis 4000 Badegäste den Ort. 1929 entstand die Dorfkirche Baabe.

1932 wurde neben einer neuen Badeanstalt vor allem auch eine 200 m lange Seebrücke errichtet, die jedoch 1942 durch Eisgang zerstört und nicht wieder aufgebaut wurde.

1953 wurde von den staatlichen Organen auch in Baabe die „Aktion Rose“ durchgeführt. Diese zielte auf die Enteignung privater Hotel- und Pensionsbesitzer ab und veränderte für fast 40 Jahre die Eigentumsstruktur grundlegend.

1897-99 Bau der Bahnstrecke Sellin-Göhren

1898 Baabe wird erstmalig in der amtl. Gästestatistik erwähnt

1905/06 Errichtung eines Damen- und eines Herrenbades

1905/06 Das erste Hotel entsteht in der Waldstraße

1905 Der erste Badeprospekt entsteht

1912 Baabe erhält elektrisches Licht

1913 Die ersten Strandkörbe werden aufgestellt

1922 Erster Ort auf Rügen, der das Freibaden erlaubt

1925 Gründung der freiwilligen Feuerwehr

1926 Post und Gemeindehaus entstehen

1930 Die Kirche wird geweiht

1931 Die Bäderstraße von Serams nach Göhren wird angelegt

1932-34 Neubau der Badeanstalt mit einer 200m langen Seebrücke

1933/34 Bau der Strandpromenade nach Göhren

1942 Eisgang zerstört die Seebrücke

1947 Badebetrieb setzt wieder ein

1954 Entstehung des Sportplatzes

1956 Ein Zeltplatz wird angelegt

1969 Ein Musikpavillon wird gebaut

1990 Eine Kurverwaltung wird gebildet und ein Kurdirektor ernannt

1991-jetzt Die Strandstraße wird nach Bebauungsplänen von 1913 fertiggestellt

2002 Das Mönchguttor wird errichtet

2004-06 Die Ferienhausanlagen Dünenpark und Strandpark entstehen

2006/07 Eine neue, drehbare Freilichtbühne wird gebaut

2007 Das Haus des Gastes wird gebaut

http://www.baabe.de/

baabe.txt · Zuletzt geändert: 2008/01/25 14:40 von krutzke

Seiten-Werkzeuge