Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

bodensee

Bodensee

Bearbeiterin: Renate Schlag, 88048 Friedrichshafen

Informationen zum Bodensee

Informationen zu Naturschutzgebieten

Obersee, Südufer

0 Straßen- Alte Rheinbrücke, Konstanz, direkt dahinter r des Rudervereins „Neptun“ Konstanz, Spanierstr. 1, 78467 Konstanz, Tel. 07531 50948, LU, BU; gehobenes Restaurant im Hause, ! unruhiges Wasser am Steg !

http://rvneptun.de/

1,0 Grenze Deutschland - Schweiz, Kreuzlingen (CH)

2,0 des Ruderclubs Kreuzlingen, Postfach 605, CH-8280 Kreuzlingen, LU, BU

http://www.ruderclubkreuzlingen.ch/

3,0 Bottighofen

5,0 Münsterlingen, altes Benediktinerkloster und Schloß Bodanwart

6,0 Ruderbaum

8,0 Altnau

10,0 Güttingen

12,5 Kesswil

15,0 Uttwil

18,0 Romanshorn, bedeutendster Schweizer Hafen am Bodensee, Autofähre nach Friedrichshafen

20,0 Luxburg

23,0 Frasnacht

26,0 Arbon, des Ruderverein „Seeclub“ Arbon, Postfach, CH-9320 Arbon, Tel. 0041-71/468126, LU, BU. , 5 km entfernt Burg Mammertshofen, seit fast 700 Jahren unverändert erhalten.

http://www.seeclub-arbon.ch/

27,0 Steinach

29,0 Horn

32,0 Rorschach, des Rudervereins Seeclub Rorschach, ca. 500 m südlich der Goldach-, Tel. 0041 71 412688, LU, BU

http://www.seeclubrorschach.ch/

34,5 Staad

36,0 Altenrhein

36,5 Flugplatz St. Gallen/Altenrhein

38,0 Rheinspitz, Alter Rhein, Gasthaus, von hier lohnende Flußfahrt nach Rheineck (5 km). Nach ca. 4 km Steg des RV Seeclub Rorschach gegenüber Gasthaus „Schiffle“. Grenze Schweiz - Österreich, Beginn Naturschutzgebiet Rheinspitz

44,0 Öffentlicher

45,0 Rohrspitz, vorspringende Halbinsel

48,0 Fussach

49,0 Hard, des kanalisierten Rheins

49,0 des Listenauer Kanals

50,0 Bregenzer Ache

52,0 Bregenz, Hauptstadt Vorarlbergs (A), des Ruderverein „Wiking“ Bregenz, Postfach 29, A-6900 Bregenz, Tel. 0043 5574 38066 am neuen Sporthafen (Steg im Hafen), 6 Betten, LU, BU, in der Nähe.

http://maps.google.de/maps?hl=de&ie=UTF8&ll=47.537601,9.496307&spn=0.35694,0.615921&z=11

Obersee, Nordufer

53,0 Leiblach, deutsch-österreich Grenzfluß, , Bootshafen, Unterhochsteg

56,0 Lindau, schöner Hafen mit altem und neuem Leuchtturm, bayer. Löwe als Wahrzeichen, Römerschanze, des Ruderclub Lindau, Žschacher Ufer 31, 88131 Lindau, Tel. 08382/3255, am „Kleinen See“, Bootshaus auf Festlandseite neben dem Bahndamm, Pkw-Zufahrt nur von Osten. Einfahrt in Kleinen See von Osten unter der Strassenbrücke, im Westen Durchlaß im Bahndamm nur 3 m breit, bei Seegang und Niedrigwasser nicht empfehlenswert, BU nur nach Voranmeldung. DJH 20 Min.

http://www.ruderclub-lindau.de/

57,5 Bad Schachen

61,0 Wasserburg, NSG „Malerwinkel“

63,0 Nonnenhorn

64,0 Landesgrenze Bayern - Baden - Württemberg

65,0 Kressbronn

66,0 Gohren

67,0 Argen, beidseitig Segelhäfen, Gasthaus

69,0 Langenargen, Schlößchen Monfort im maurischen Stil

71,0 Schussen. Bis zur der Rotach, Km 75, NSG „Eriskircher Ried“. In diesem Bereich ist eine bis zu 1000 m breite Seezone ganzjährig für eine Befahrung gesperrt.

75,0 Rotach, Ende des NSG

76,0 Friedrichshafen, ab 1996 neues Zeppelin-Museum. Fähre nach Romanshorn, Ruderverein Friedrichshafen, Östliches Uferstr. 4, 88046 Friedrichshafen, Tel. 07541 21656, östlich des Schiffshafens, LU, BU. DJH 10 Min.

http://www.rvfn.de/

83,0 Fischbach

84,0 Lipbach, NSG, ganzjähriges Befahrungsverbot der vorgelagerten Seezone

85,0 Immenstaad, öffentlicher

90,0 Hagnau, öffentlicher

94,0 Meersburg, Schloß mit über 1200 Jahre altem Dagobertsturm, Sitz der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff, ! Autofähre nach Konstanz, lebhafter Verkehr !

Überlinger See

98,0 Unteruhldingen; rekonstruiertes Pfahlbaudorf, Anlegemöglichkeit in den Sportboothäfen vor und nach dem Dampferanleger

99,0 Deggenhauser Aach, Naturschutzgebiet

101,0 Maurach mit Kloster Birnau, berühmte Barockkirche

103,0 Nußdorf

105,0 Überlingen-Ost, Überlinger Ruderclub „Bodan“, Strandweg 18A, 88662 Überlingen, Tel. 07551 4962, LU, BU, am östlichen Stadtrand zwischen Strandbad und Tennisclub

http://www.ueberlinger-ruderclub.de/

106,0 Überlingen, Schiffslandestelle,

108,0 Überlingen-West, großer städtischer

111,0 großes Seepumpwerk, Wasserversorgung bis in den Heilbronner Raum

112,0 Sipplingen, vom oberhalb gelegenen Haldenhof herrlicher Ausblick auf den Überlinger See

115,0 Bodman-Ludwigshafen

118,0 Stockacher Aach, NSG, ganzjährige Sperrung der Wasserflächen zwischen den Buchten beidseits der Aachmündung

119,0 Bodman (Kaiserpfalz der Karolinger, Schloß)

125,0 Marienschlucht, Aufstieg zur Ruine Kargegg

128,0 Wallhausen, , Wanderweg zur Marienschlucht bis Bodman

129,0 Klaushorn,

130,0 Dingelsdorf

134,0 Litzelstetten, öffentlicher

136,0 Insel Mainau, Schloß, berühmte Gartenkunst mit subtropischer Vegetation, anlegen verboten. Die Durchfahrt hinter der Insel ist nicht mehr möglich. NSG.

137,0 Steg der Ruderabteilung der Universität Konstanz

139,0 Staad, ! Autofähre nach Meersburg !

141,0 Freibad Horn, städtischer

144,0 alte Konstanzer Rheinbrücke

Untersee

Die Strecke Konstanz - Stein a.Rh. (Strassenbrücke) gehört zum Bodenseegebiet mit den Streckenabschnitten

Seerhein Eisenbahn- Konstanz - Gottlieben,

Untersee Gottlieben - Stein a.Rhein

Dazu gehören die nördlich gelegenen Seeteile Gnadensee, Zeller See, Markelfinger Winkel.

In der Bodenseeschiffahrtsordnung wird die Strecke Konstanz - Stein a.Rhein doppelt aufgeführt, und zwar als Untersee und als Rheinstrecke Konstanz - Schaffhausen.

Die Schiffahrtslinie ist durch grün-weiße Rauten gekennzeichnet. Grüne Seite = Fahrwasser, weiße Seite = Untiefen. Auch Ruderboote halten sich an diese Markierungen. Sie sind dort sicher vor Flachwasserstellen, Unterwasserpfählen und Fischernetzen.

Die deutsch-schweizerische Landesgrenze verläuft bis Gottlieben in der Rheinmitte, dann in der Mitte zwischen der Insel Reichenau und dem Schweizer Ufer bis kurz vor Stein a.Rhein. Von da an gehören beide Ufer der Schweiz.

0,0 Strassen- Alte Rheinbrücke, Konstanz, Die Zählung der Rhein-km beginnt an der alten Strassenbrücke. Pegel Konstanz: NNW 225, MW 343, HHW 575. Bis km 4 bei Flachwasser nur schmale Fahrrinne, auf Schiffahrt achten.

0,1 r des Rudervereins „Neptun“ Konstanz, Spanierstr. 1, 78467 Konstanz, Tel. 07531 50948, LU, BU; gehobenes Restaurant im Hause, ! unruhiges Wasser am Steg !

1,3 neue Rheinbrücke

1,9 l Grenze Deutschland - Schweiz

2,0 r Beginn des NSG „Wollmatinger Ried“ (bis Hegne hinter dem Straßendamm zur Insel Reichenau)

3,5 l Gottlieben, CH, Gasthaus, Schloß Drachenburg

4,5 Einfahrt in den Untersee. ! Außerhalb der gekennzeichneten Schiffahrtslinie Unterwasserpfähle und Reste von Reusen. Bei hohem Wasserstand und fehlendem Bewuchs Rudern zum Bruckgraben (s. Insel Reichenau) direkt entlang der Absperrbojen des NSG möglich, sonst erst kurz vor Beginn der Insel Reichenau Schiffahrtslinie verlassen und vorsichtig queren.

9,0 r Beginn Insel Reichenau, durch Straßendamm mit dem Festland verbunden, an der Inselostspitze befindet sich eine Durchfahrt für Boote (Bruckgraben). Die Klosterinsel Reichenau schmücken heute noch drei romanische Kirchen aus der Glanzzeit der großen Reichsabtei.

http://maps.google.de/maps?hl=de&ie=UTF8&ll=47.679027,9.062691&spn=0.177988,0.307961&z=12

Umrundung der Insel Reichenau

0,0 Bruckgraben, FB ab Pegel Konstanz 3 m, l kleines Gasthaus, Statue des hl. Pirmin, der 724 die Benediktiner-Abtei Reichenau gründete. Man ist jetzt im sogenannten Gnadensee.

0,5 l Stiftskirche St. Georg (Oberzell), Säulen-Basilika (890-898)

2,0 Yachthafen, Münster St. Maria und Markus, dreischiffige, romanische Basilika (816)

3,0 Strandbad

4,5 Niederzell, Pfarrkirche St. Peter und Paul, romanischer Bau aus dem 11. Jh., Fresken.

5,0 Bürglehorn, Westspitze der Insel, bis Mettnauspitze 2,3 km

6,5 Reichenau

8,0 Ort Reichenau, vom Hochwart schöner Rundblick

11,0 Bruckgraben

Nordufer des Bodensees

(hinter der Insel Reichenau, bis Horn, Kilometrierung ab Konstanz)

11,0 Hegne

13,0 Allensbach

18,0 Markelfingen

19,0 „Markelfinger Winkel“, ab hier gesamte Halbinsel Mettnau NSG, die Wasserflächen der Mettnau-Buchten sind ganzjährig gesperrt

20,5 Mettnauspitze

21,0 Liebesinsel

22,0 Landestelle Mettnau

23,0 des Ruderclubs Undine Radolfzell, Istrespromenade 16, Tel. 07732/10818, LU (1 Nacht), BU,

http://www.ruderclub-undine-radolfzell.de/

24,0 Radolfzell, Scheffelmuseum, Münster

25,5 der Singener Aach

28,0 Iznang

33,0 Hornstaad / Horn

Strecke nach Stein am Rhein

10,5 l Mannenbach

11,0 r Ort Reichenau

11,5 l Berlingen

15,0 r Horn,

15,5 r Gaienhofen, der Ruderabteilung der evangelischen Internatsschule

http://www.schloss-gaienhofen.de

16,0 l Steckborn, sechstürmige Burg am See. Anlegemöglichkeit an breiter Treppe am Promenadenende (hinter den ankernden Segelbooten)

16,5 r Hemmenhofen

19,5 r Wangen

21,0 l Mammern,

22,5 r Ühningen, letzte deutsche Ortschaft am See.

23,5 l Eschenz, bis km 30,6 l und r CH

24,0 zunehmende Strömung!

24,7 Straßen- Rhein-Brücke, Durchfahrt r, Vorsicht bei Hochwasser, ! Schiffsverkehr!

25,0 r Stein am Rhein, , Burg Hohenklingen, weiter mit Hochrhein bis Basel

bodensee.txt · Zuletzt geändert: 2014/12/16 22:33 von krutzke

Seiten-Werkzeuge