Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

dassower_see

Dasssower See

Bearbeiter: Wolfgang Krutzke, 18055 Rostock

Der Dassower See ist zu 70% von Mecklenburger Gebiet umgegebeben, gehört aber selber aufgrund uralter Fischrechte zur Stadt Lübeck. Er ist ca. 5 Km lang und nimmt das Wasser der Stepenitz (größter Fluss West-Mecklenburgs) auf.

1983 wollte die Stadt Lübeck Ruhe an ihrem eingemauertem See haben und leitete das Verfahren zu seiner Sperrung ein. So kam es, dass der ostdeutsche Architekt der Deutschen Eiheit Günter Krause als Verkehrsminister 1990 als einer der ersten Amtshandlungen die Befahrensordnung Dassower See unterzeichnete und damit die langjährige Sperrung wegen der Grenzlage zur DDR aus Naturschutzgründen fortschrieb.

Der Dassower See ist heute Vogelschutzgebiet und Naturschutzgebiet und für das Befahren mit Sportboote gesperrt. Ausnahmeanträge sind an die WSD Nord in Kiel zu richten und werden im Sommer und frühem Herbst auch genehmigt.

Wasser- und Schifffahrtdirektion Nord, Hindenburgufer 247, 24106 Kiel

Ebenso erhält man in der Sache Dassower See Informationen bei den Lübecker Rudervereinen

0,0 der Fahrt zum Dassower See aus dem Fahrwasser der Trave bei Km 22,0

1,5 Einfahrt in den Dassower See, Beginn des Naturschutzgebietes, r Teschower Spitze

2,0 l Volkstorfer Spitze

3,0 r Insel Buchhorst

6,0 r Plönswerder

6,5 l Dassow, schlechte Anlegemöglichkeit (Betonteile), besser durch die B105-Brücke fahren und bei den Fischern anlegen, Beginn der Stepenitz, FB bis kurz vor Malzow (5 Km)

http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=Dassow&sll=53.907782,10.97507&sspn=0.15573,0.307961&g=Dassow&ie=UTF8&hq=&hnear=Dassow,+Nordwestmecklenburg,+Mecklenburg-Vorpommern&ll=53.902113,10.920238&spn=0.077876,0.15398&t=h&z=13

dassower_see.txt · Zuletzt geändert: 2014/11/27 16:05 von krutzke

Seiten-Werkzeuge