Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

dove-elbe

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Dove-Elbe

Bearbeiter:

Heidi Moritz, Hamburg

Dr. Wolfgang Krutzke, Rostock (2014)

Ulrich Rothe (2017)

Karte: Jübermann Tourenatlas Nr. 8, Elbe 2

Die Dove-Elbe ist zum Teil kanalisiert, was sich aber nicht störend bemerkbar macht. Die Befahrung ist ganzjährig möglich, am lohnendsten aber zur Baumblüte.

0,0 der Dove-Elbe in die Norderelbe bei Km 615,1

1,6 Tatenberg, Die Tatenberger Schleuse wurde zwischen 1949 und 1952 gebaut. Die Schleusenkammer mit elektrischen Schiebetoren erhielt eine Länge von 120 m und eine Breite von 12 m. Durch die Tatenberger Schleuse erfolgte eine völlige Abdämmung der Dove-Elbe, die seitdem nicht mehr den Gezeiten ausgesetzt ist. Die angrenzenden Deiche wurden zu Schlafdeichen.

https://www.hamburg-port-authority.de/de/wasser/bruecken-und-schleusen/

Gebühren: 2,00 €

Die Gebühr wird bei der Einfahrt Richtung Dove- Elbe aufwärts beim Schleusenwärter bezahlt und beinhaltet gleich die Ausfahrt mit. Schleusenhub hängt von dem Tidenstand ab.

Straßen- Tatenbergbrücke Moorfleet - Tatenberg

2,6 r 1. Einfahrt in den Jachthafen Tatenberg

http://www.hamburger-yacht-club.de/

2,9 r 2. Einfahrt in den Jachthafen Tatenberg

3,4 l Einfahrt in den Jachthafen Moorfleet

3,5 Insel, Weiterfahrt r und l möglich

4,0 Allermöher Regattastrecke bei 1500 m, l hinter dem Deich Eichbaumsee, Badesee

4,7 r der Gose-Elbe in die Dove-Elbe

5,2 l Einfahrt zu den Reagattastegen und zum Sattelplatz, Hamburger Landesleistungszentum und Geschäftsstelle des Allgemeiner Alster-Club / Norddeutscher Ruderer-Bund, Allermöher Deich 36, 21037 Hamburg, Tel. 040 7375510, Fax: 040 7375519, email: info@alsterclub.de

http://www.alsterclub.de/

5,5 Allermöher Regattastrecke, Zielbereich, Fahrbare Fußgänger-

6,1 Straßen- Kirchenbrücke

7,7 r Reitbrook

8,0 l hinter dem Deich See Hinterm Horn, Badestelle

9,6 Straßen- Reitbrooker Mühlenbrücke

9,8 r Krapphof

10,7 l Bergedorfer Kanu-Club 1953, Allermöher Deich 512, 21037 Hamburg, Tel. 040 7231398

http://bergedorfer-kanu-club.de/

11,0 r Ruder-Club Bergedorf, Schleusendamm 20 (Nähe Krapphofschleuse), 21037 Hamburg, Tel. 040 7232738, LU, BU, l zur Krapphofschleuse und dem Bergedorfer Neuer Schleusengraben, Bootsschleppe am Wehr vorhanden

http://www.rc-bergedorf.de/

11,1 die ehemalige Schleuse zur oberen Dove-Elbe ist nur noch ein Hochwassersperrtor, bei Durchfahrt auf Skulls und Riemen achten, Straßen- Schleusendammbrücke

11,4 l des alten Bergedorfer Schleusen Grabens

12,0 r des Neugammer Durchstichs, FB für Skullboote, nach 2,7 Km Einfahrt in die Gose-Elbe bei Km 9,2, ein Wehr meist offen, sonst r UMT, Befahrensverbot vom 15.4 - 15.6.

12,4 l Biergarten Kanu-Verleih Hamburg http://kanu-verleih-hamburg.de/biergarten/

Anlegen für eine Pause bei geringer Frequentierung möglich, um Erlaubnis beim Bootsverleiher nachsuchen

12,5 Straßen- Schiefe Brücke

12,6 l Gaststätte Curslacker Landhaus, mit Bootssteg am Wasser

15,3 Straßen- Odemannsbrücke, l Curslack, r Neuengamme

15,7 Wege- Foortstegel

16,0 Straßen- Heinrich-Stubbe-Brücke

16,2 l Gaststätte Curslacker Landhaus, mit Bootssteg am Wasser. Jetzt nur noch Eventlocation, Einkehr einfach so nicht mehr möglich

17,2 Straßen- Blaue Brücke

17,4 l Fortsetzung der Dove-Elbe, für Ruderboote UFB, r ab ins Gefängnis, Stichkanal zum ehemaligen KZ Neuengamme, Anlegen möglich, wenn auch nicht sinnvoll, Straßen- Neuengammer Hausdeich

http://www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de/

18,0 Ende der ruderbaren Strecke

dove-elbe.1514408098.txt.gz · Zuletzt geändert: 2017/12/27 21:54 von michael.stoffels

Seiten-Werkzeuge