Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

drecht_loosdrechtsche_plassen

Drecht (Loosdrechtsche Plassen)

Bearbeiter:

Dr. Wolfgang Krutzke, 18055 Rostock

Die Loosdrechtsche Plassen liegen in den Gemeinden Wijdemeren, Breukelen und Loenen. Die Wasserzufuhr erfolgt vom Utrechtse Heuvelrug. Ursprünglich war dieses Gebiet eine Sumpflandschaft. Um das Gebiet zu entwässern, wurden Entwässerungsgräben zu den Flüssen Vecht und Drecht in der Nähe gegraben. In dem so entstandenen Niedermoor wurde der Torf im 16. Jahrhundert abgetragen. Dieser wurde auf schmalen Landstreifen zum Trocknen ausgelegt. Diese Streifen sind heute noch deutlich erkennbar.

Im 17. und 18. Jahrhundert wurde es bis zum Grundwasser ausgebaggert und es entstanden große Wasserflächen. Durch den Einfluss des Windes verschwand der Torf und es entstand stufenweise ein Seegebiet. Im 20. Jahrhundert sind die heutigen Erholungsbereiche entstanden.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war das Wasser klarer, welches heute viel Schlamm enthält. Ursache dafür war die Zunahme von Algen. Durch die geringe Tiefe kann der Schlick einfach aufgewirbelt werden. Auch nach Senkung der Phosphatbelastung hat sich die Zunahme der Wasserpflanzen nicht erholt. Der Schlamm sammelt sich im Becken an. Dies beeinträchtigt die Durchfahrt für Schiffe und die Wasserqualität zum Schwimmen.

Ende der 1990er-Jahre wurde das Project Loosdrechtse Plassen begonnen, welches die oben genannten Mängel behandeln soll.

0,0 r der Drecht (Loosdrechtsche Plassen) aus der Vecht bei Nieuwerhoek Vecht-Km 17,4, kleine Boots-

0,05 Provinzgrenze Utrecht – Noord-Holland

0,6 l Recreatiecentrum Mijnden

1,2 Einfahrt in die Loosdrechtsche Plassen, r mehrere Seitenarme mit -Liegeplätzen

2,4 r Eiland Bijltje

3,0 Einfahrt in den Seeteil Eerste Plas, r der Fahrt nach Breukeleveen, l der Fahrt nach Oud-Loosdrecht

3,6 r Insel Robinson Crusoe

4,4 Einfahrt in die Drecht

4,8 l Fließ zum Jachthaven Het Anker (400m)

5,2 l zum Jachthaven W.v. Watervogels

5,3 l Wohnkanal

5,4 l zur Zeilschool De Vuurtoren, in der Folge weitere Kanalabzweige

5,7 r Panneschurengat, Zufahrt für Siedlung Loosdrecht

6,0 l 's Gravelandsche Vaart nach Hilversum, geradeaus noch 500m FB

drecht_loosdrechtsche_plassen.txt · Zuletzt geändert: 2015/10/27 08:41 von krutzke

Seiten-Werkzeuge