Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

elblag

Elbląg

Deutsch: Elbing

Bearbeiter:

Dr. Wolfgang Krutzke, 18055 Rostock

Christine Zornow, 17424 Seebad Heringsdorf

Der Elbląg (deutsch Elbing) ist ein 14,5 km langer Fluss im Nordosten Polens, der durch die gleichnamige Stadt Elbląg (Elbing) fließt.

Wulfstan, ein angelsächsischer Händler im späten 9. Jahrhundert, beschreibt in seinem Bericht von seiner Reise von Haithabu zum preußischen Handelsort Truso den Fluss auf Angelsächsisch als Ilfing. Der Elbing entwässert den Drausensee (Jezioro Drużno) und mündet in das Frische Haff bzw. die Ostsee. Er ist auf seiner gesamten Länge schiffbar und verbindet als Seeschifffahrtsstraße den Elbinger Seehafen mit dem Frischen Haff.

0,0 der Elbing aus dem Drausensee (Jezioro Drużno), die weiße Raute ist der Beginn des Flusses

2,5 l der Tina (Thiene), FB bis zum Zusammenfluss von Ober- und Unterthiene (ca. 8 Km) 3,0 Eisenbahn- Elbląg (Elbing) – Malbork (Marienburg)

3,1 l der Fiszawka (Fischau), FB bis zu einer Pumpanlage, dahinter Straßen- (S7 Danzig-Warschau)

4,1 Straßen- N500 Tysiąclecia , l dahinter des Kanał Miejski (Stadtgraben)

4,6 Klapp- Most Wisoki (Hohe-Brücke)

4,7 Klapp- , r Zygmunt-August-Boulevard, Anlegemölichkeit direkt in der Altstadt, an einer modernen Yachtanlegestelle. Hier legen auch die Schiffe der Schifffahrtsgesellschaft Żegluga Ostródzko-Elbląska

4,9 Klapp- Orla-Studzienna, r Passagierterminal Elbing

5,3 l Anlegestelle „Fala“

5,5 r Hafen Elbing - Wendestelle

6,3 Straßen- „Europäische Union“ und Eisenbahn-, vor den Brücken, befinden sich l das Hafenbecken des Seeamtes (Urząd Morski) und r der Hafen der Werft Elbing

6,5 r Anlegestelle „HOW Bryza“ , l „Yachtklub Elbląg“

7,0 l des Kanał Jagieloński (Jagiellonenkanal)

11,7 Ponton- Nowakowo, Ganzjährige Öffnungszeiten: 07.00, 08.00, 09.00, 10.00, 12.00, 14.00, 15.00, 17.00, 19.00; vom 1. Mai bis zum 31. August zusätzlich: 20.00, 22.00. Bei Hochwasserstand auf dem Elbing-Fluss ist die Brücke geschlossen

12,1 l und r Nowakowo (Terranova)

13,0 l Ujście, r Wyspa Krowia

14,0 l Nowe Batorowo

14,6 r Fließ nach Jagodno, zwischen dem Schilf, gibt es eine Enge, die zur Elbinger Bucht führt, man erreicht gegenüber Jagodna (Wogenap)

16,3 l Eingang-Navigationslicht auf der Elbing (LGW - Lewa Główka Wejściowa, rotes Licht), es ist ein fester Navigationsbau. Achtung! Vor dem „LGW” endet die Nowakowska Insel und die Gewässer der Elbinger Bucht und es fangen die Gewässer des Frische Haff an. Versuchen Sie nicht an dieser Stelle auf die Elbinger Bucht zu rudern. Das Wasser verbirgt die Reste eines alten Steindamms und einer Holzpalisade, die sich noch über mehrere 100 Meter hinter dem „Licht Elbing“ ziehen. Wir müssen das Fahrwasser halten. Auf die Bucht können wir bedenkenlos erst in der Gegend der roten Tonne 16/ELB fahren

20,9 r Eingangs-Navigationslicht auf der Elbing (PGW - Prawa Główka Wejściowa, grünes Licht), auf der rechten Seite gibt es die weiten Gewässer der Elbinger Bucht. Das Ende des Wasserweges markiert das rechte Navigationszeichen (Światło Elbląg – Elbinger Leuchtfeuer), welches auch liebevoll „Andzia“ genannt wird. Das Fahrwasser, welches zum Frischen Haff führt, verläuft am linken Ufer und der Insel Złota entlang (die Insel wird schmaler und ähnelt einem Damm). Die rechte Seite des Fahrwassers markieren rote Tonnen mit den Nummern: 16/ELB, 14/ELB, 12/ELB, 10/ELB. Die letzte Tonne ist hoch, stangenförmig und bildet mit dem grünen Licht eine Art Tor. Dahinter ist das Frische Haff (Zalew Wiślany)

elblag.txt · Zuletzt geändert: 2015/04/12 13:21 von krutzke

Seiten-Werkzeuge