Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

eldena

Eldena/Elde

http://de.wikipedia.org/wiki/Eldena

Die Gemeinde Eldena liegt an der Elde, die eine Verbindung zwischen der Elbe bei Dömitz und der Müritz herstellt. Ein neu ausgebauter Bootshafen bietet immer mehr Nutzern die Möglichkeit, vor der Schleuse in Eldena anzulegen, um im Ort zu verweilen oder Camping zu betreiben. Viele Boote und Schiffe fahren in den Sommermonaten durch Eldena.

Eine weitere Bootsanlegestelle mit Gastronomie und Campingmöglichkeiten ist auch gut mit dem Fahrrad von Eldena über Göhren - Richtung Liepe - in Stuck-Ausbau zu erreichen. Und dann ist es auch nicht weit bis zum Fritz - Reuter - Gedenkstein, wo jedes Jahr durch das Amt Dömitz- Malliß im September ein Sonntag zu Ehren Fritz Reuters gestaltet wird. Radwege sind ebenfalls zwischen Dömitz und Ludwigslust vorhanden. Im Nachbarort Karenz ist ein Reiterhof, der auch kleine Kutschen für Ausfahrten bereithält.

Aus der Geschichte der Gemeinde Eldena

Die Gründung der Gemeinde geht auf das Jahr 1229 / 30 zurück. Die geschichtliche Entwicklung vollzog sich an der alten Landstraße von Lenzen über Gorlosen - Glaisin - Hagenow - Lübeck mit dem historischen Kern südöstlich der heutigen Müritz - Elde - Wasserstraße.

Die weitere Entwicklung ist verbunden mit dem Ausbau der Verkehrsverbindungen Dömitz und Ludwigslust. Der Schwerpunkt der Bebauung verlagerte sich mit dem Straßenbau und dem Bau der Eisenbahnstrecke Dömitz - Ludwigslust um 1890 in nordwestlicher Richtung.

Mit dem Ausbau der Müritz - Elde Wasserstraße ergab sich der heute charakteristische Ortsgrundriss der strukturellen Teilung in zwei Bereiche:

der „Altdorf“ - Bereich mit Dorfanger und Dorfkirche,

der „Neudorf“ - Bereich, durch Reichsbahntrasse und Bendesstraße verkehrstechnisch gut erschlossen, die durch die Lage des Ortskernes in der Achse Bahnhofsstraße - Marktplatz miteinander verknüpft werden.

eldena.txt · Zuletzt geändert: 2008/03/02 00:28 von drv

Seiten-Werkzeuge