Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

gosener_kanal

Gosener Kanal

Bearbeiter :

Karsten Gränzer, 10247 Berlin

Hans-Peter Kozerski, 15848 Beeskow

Der Gosener Kanal verbindet den Dämeritzsee mit dem Seddinsee. Erste Pläne zum Bau des Kanals datieren schon aus dem Jahre 1872. Er wurde 1933 begonnen und 1936 für den Verkehr frei gegeben. Er diente der Berufsschifffahrt zur Umgehung der Regattastrecke Grünau zu den Olympischen Spiele 1936, um die Stadt Berlin erreichen konnte. Sein heutiger Nutzen liegt in der Verkürzung der Strecke zwischen Rüdersdorf und Königs Wusterhausen.

0,0 aus der Müggelspree im Dämeritzsee bei Km 11,5

0,5 Beginn des Gosener Kanals

0,6 l des Gosener Grabens

0,7 r des Spree-Altarms, Durchfahrt zur Müggelspree 800 m

3,4 Straßen- Neue Fahlenbergbrücke

4,0 in den Seddinsee

gosener_kanal.txt · Zuletzt geändert: 2014/12/15 19:14 von krutzke

Seiten-Werkzeuge