Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

gudena

Gudenå

Bearbeiter:

Dr. Wolfgang Krutzke, 18055 Rostock

Angelika Feigel, DK-6100 Haderslev

Informationen zur Gudenå

26,6 Straßen- „Klostermøllevej“

27,3 r Klostermølle, UMT, Bootswagen parken an der Einsetzstelle, UMT ca. 70 m leicht abschüssig, Klostermølle, wunderschön gelegen, Müll, Trinkwasser, WC, Museum

27,35 r ehem. Papierfabrik, schöner Panoramablick

27,6 in den Mossø, von nun an ist das Wasser glasklar, Rundfahrt Mossø ca. 25 km , sandige Wiesenufer am Südrand, Tåning Å 9,5 km, in den Skanderborg Sø 12,5 km, Rundfahrt Skanderborg Sø ca. 25 km, weiter bis Skanderborg 18,5 km

Ruderfahrten starten meistens in Skanderborg beim dortigen Ruderklub Skanderborg Roklub, Sølystvej 4, 8660 Skanderborg, Tlf. 86 51 19 88, dann muß man allerdings in Fuldbro Mølle umgetragen und den ganzen Mossosee in Richtung westen durchrudern.

http://www.skanderborg-roklub.dk/

27,9 l der Dødeå in den Mossø, versteckt im Schilf. Achtung! Davor ausgedehnte Sandbank!

28,1 l der Gudenå

29,7 l des Salten Å, 500 m flussaufwärts Gammel Rye Teltplads, große schöne Wiese mit Feuerstelle, Sanitärgebäude, Rezeption, eingerichtet für große Gruppen, 1.200 m flußaufwärts Fußgänger- „Horsensvej“, ab hier Vollsperrung

30,7 Straßen- „Emborgvej“

32,1 in den Gudensø, am linken Ufer halten, Ausfahren des rechten Ufers ca. 1,2 km länger, r Hügellandschaft „Dalgård“ mit schönen Wanderpfaden

34,4 r Bucht „Andebugt“, NSG, kein Anlegen

34,8 r Anleger Holmens Camping Vätinne & Klaus Nissen

34,9 r Strand Holmens Camping

35,0 Einfahrt in den Rye Mølle Sø

36,6 Ausfahrt Rye Mølle Sø, Straßen- D445 „Rodelundvej“, r Einfahrt in kleinen Kanal ca. 200 m zur Umtragestelle mit Holzrampe

36,8 UMT ca. 15 m über einen Damm mit Holzrampe ins Unterwasser, r wird der Kanal abgeleitet

36,9 Einfahrt in den Lillesø, l Weiterfahrt, r nach 400 m Hafen Ry (Bus, Bahnhof, Einkauf), geradeaus nach 350 m des Ry Roklub, daneben Skimminghøj Teltplads , daneben Marina Ry

http://www.ry-roklub.dk/

37,2 Birksø, r Straßen- „Silkeborgvej“, Durchfahrt zum Knudsø (Rundfahrt ca. 7,5 km), l 700 m Birkhede Camping, 500 m r Kläranlage Ry , 1,3 km r Ry Badestrand , r 3,0 km Tulstrup Badestrand

38,2 r Bucht „Andebugten“ , NSG

38,7 Einfahrt in den Ålling Å

40,0 r Ålling Vest, sehr schöner Biwakplatz mit großen Zeltwiesen, Bänken, Trinkwasser, Mülleimer, Trockenklos

40,2 r Steg Nr.61 und Nr.62, Rastplatz mit Grill

40,7 Einfahrt in Rosvig, eine Bucht des Julsø, westliche Ausbuchtung NSG, l Halbinsel „Ringholm Hoved“, Steg Nr.53

44,0 Einfahrt in den Julsø, Blick auf den Turm des Himmelbjerget, Vorsicht, besonders an den Anlegestellen und in der engen S-Kurve zwischen Julsø und Borre Sø: Hier verkehren Ausflugsdampfer, die sich sehr leise „anschleichen“

49,7 Einfahrt in die Svejbæk, r kleine Insel

49,8 l Skyttehusets Camping, r Restaurant „Aalekroen“

50,2 l Steg Nr.35, Rastplatz

50,3 Einfahrt in den Borre Sø

51,7 r Sejs snævringen, „Millionärs-Kanal“, direkt an den Millionärsvillen von Seijs vorbei

51,8 r Steg Nr.11, Rastplatz „Sejs“, öffentlicher Seezugang mit Steg und Liegewiese zwischen den Privatvillen

52,0 Schilfinsel

52,2 r Bådklubben „Malmkjærsvig“

52,3 r Steg Nr.10

52,5 Einfahrt in den Brassø

54,8 r Remstrup Å, die Stadtzufahrt von Silkeborg, l hier beginnt der parkähnliche Wald „Indelukket“ („Einzäunung“) mit

55,0 r Steg, Rastplatz

55,1 r Steg Nr.3

55,3 l Steg Nr.2, Beginn des Hafenbogens des Silkeborg Motorbådklub, Dänemarks größter Bootsverein

56,0 l Ende des Hafenbogens des Silkeborg Motorbådklub

56,1 l des Silkeborg Kajakklub

http://silkeborg-kajakklub.org/

56,2 l Sackgasse „Remstrupvej“

56,5 Eisenbahn-, Wege- Silkeborg

56,6 l Jugendherberge Silkeborg, seit 2011 mit flachem Steg Nr. 1

57,1 des Silkeborg Roklub, Durchgang zur Straße immer offen, Werft mit winzigem Strand beim Turistbureau

http://www.silkeborg-roklub.dk/

57,2 Straßen-, ehem. Papierfabrik, am Kiosk winzige „Langebro Sluse“

57,3 Fußgänger-, vorher Querströmung durch die Pfahlreihe, l gleich hinter der Brücke Anlandemöglichkeit, r Anleger und Hotel

57,4 r Restaurants mit Biergärten und Anleger

57,5 Straßen-

57,6 Fußgänger-, r Schloßinsel, Strand mit Pausenmöglichkeit, Einfahrt in den Silkeborg Langsø, von hier bis Randers begleitet nun ein Treidelpfad (Træksti) die Gudenå, bis Kongensbro auf der linken Seite, danach am rechten Ufer

58,7 r Silkeborg Sø Camping

60,2 Straßen- D15

63,1 Straßen- Resenbro, r Resenbro

67,3 Einfahrt in den Sminge Sø

67,7 l Gudenå

68,1 r Sminge Sø Teltplads

69,6 Straßen- Svostrup, dahinter l Svostrup Kro

71,7 Straßen- Tvilum, direkt dahinter l Rastplatz

75,5 r Bade- und Rastplatz Truust Mark

76,6 r Anleger, Badestelle

76,8 r Trust Camping Silkeborg, sehr schöner Platz mit hohem Standard, Sandstrand, 3 km Fußmarsch zum Bus in Kongensbro

77,7 l der Alling Å

79,1 l Kongensbro Kro, Strand, Rastplatz

79,2 Straßen- D26 Kongensbro, direkt auf der Brücke Bus

79,7 r der Gjelå

81,6 r der Borre Å

82,2 Einfahrt in den Tange Sø

84,9 r Rastplatz

86,2 Straßen-, l Ans

86,6 Insel, beide Seiten FB

87,0 l Marina

87,2 l Ans Sø Teltplads, öffentliche Badestelle

91,6 r zur Gudenå, l zum Tange Roklub, Tangesøvej 19, 8850 Bjerringbro nach 800m, nach 850 m Straßen-, nach weiter 200 m der Tange Å, Ende des Tange Sø

http://www.tangeroklub.dk/

92,1 Aussetzstelle Kraftwerk Gudenåcentralen, UMT ca. 250 m

92,2 r Gudenåcentralen, Museum, Rastplatz

93,3 r Einsatzstelle

96,5 Straßen- Bjerringbro-Sønderbro, l Bjerringbro, 250m zum Bus, 600m Bahnhof, r Sønderbro, 300m zum Bus

97,5 r Bjerringbro Teltplads

97,6 Straßen- D575

98,9 l Kjællinghøl Teltplads

102,5 r Rastplatz

103,7 r Bamsebo Camping

105,8 Straßen- Ulstrup, r Ulstrup Kro

105,9 r Rastplatz

110,8 Straßen-

112,0 Straßen-

113,0 r der Lilleå

113,1 ehemalige Eisenbahn-

114,4 l Langå Camping

115,2 Straßen- Amtmand Hoppes Bro, l Langå

115,3 Straßen- D587

122,3 l Pausenplatz Svenstrup

123,2 r Altarm

123,5 Eisenbahn-

123,9 l der Nørreå

124,3 Straßen- Fladbro D525, Fladbro Kro

126,1 Autobahn- E45

126,5 r Altarm

127,1 r Altarm

127,8 mehrere Inseln, r Feuchtgebiet Vorup Enge

128,6 Eisenbahn-, l Zoo „Randers Regnskov“

128,8 Fußgänger- „Den blå bro“, l öffentlicher Anleger, Pausenmöglichkeit

128,9 Insel mit Skulpturen

129,9 Straßen- Randers D180, l Randers, ab hier Randers Fjord

130,0 Fußgänger-

131,4 l Hafen Randers mit Marina Randers Lystbådehavn, des Randers Sejlklub mit Restaurant und des Rander Roklub, Fjordgade 20, 8930 Randers NØ, Tlf: 86 42 08 84

http://randersroklub.dk/

130,7 seenartige Verbreiterung

131,0 l Marina Dronningborg Lystbådehavn

131,5 Insel Svalotørven

132,4 Insel Lindbjery Holm

132,9 Insel Tagholm

135,7 l der Møllebæk

139,3 r Hafen Uggelhuse, Marina, Sønderhal Sejlklub

!! Achtung ab hier ist es bei starkem Ostwind schwierig zu rudern !!

139,8 Insel

140,2 Grundfjord ca. 4,5 km FB

145,1 Fähre Mellerup – Anlægsbro

145,6 Marina Mellerup Lystbådehavn

145,6 Fahrwasserteilung, Beginn der Kanalinsel, r Kanal

146,5 Bootshafen auf der Westseite der Kanalinsel

147,7 Ende des Kanals und der Kanalinsel

156,0 Kabelfähre Udbyhøj, Bus am Fähranleger, r Marina Udbyhøj Syd Lystbådehavn

156, 4 l Marina Udbyhøj Nord Havn, in die Ostsee

gudena.txt · Zuletzt geändert: 2015/03/04 13:19 von krutzke

Seiten-Werkzeuge