hohensaaten-friedrichsthaler-wasserstrasse

Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße

Bearbeiterin: Heike Rodenburg, 35460 Staufenberg

Die Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße ist Teil der Oder-Havel-Waserstraße (Beginn in Berlin an der Spree-Mündung mit Km 0), die Berlin mit Stettin verbindet. Die Arbeiten an der Wasserstraße wurden 1906 begonnen und 1914 abgeschlossen. Die Schwedter Querfahrt – die einzige Möglichkeit, um von der Hohensaaten- Friedrichsthaler-Wasserstraße auf die Ostoder zu kommen – wurde 1925 eingeweiht. Das Gewässer ist strömungslos. Das Ostufer weist Sumpflandschaften auf, das Westufer ist teilweise bewaldet. Die Ortschaften befinden sich alle am linken (westlichen) Ufer. Das Poldergebiet zwischen der Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstrasse und der Ostoder ist ein Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung und Vogelschutzgebiet, große Teile stehen unter Naturschutz und gehören zum Nationalpark Unteres Odertal.

Schleusenzeiten:

Westschleuse Hohensaaten :

Montag bis Freita Samstage Sonn- und Feiertage
06:00 - 22:00 06:00 - 22:00 07:00 - 22:00

Schwedter Querfahrt :

Montag bis Freitag Samstage Sonn- und Feiertage Anmerkung
06:00 - 20:00 06:00 - 20:00 07:00 - 19:00 1.04. bis 31.10.
07:00 - 18:00 07:00 - 18:00 08:00 - 16:00 1.11. bis 31.03.

92,5 der Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße vom Oder-Havel-Kanal, l Hohensaaten, Gaststätte

92,9 r West- Hohensaaten, Länge 170 m, Breite 11,9 m, Hubhöhe 0,9 m, Tel. 033368 54617, l

95,5 l Durchstich zum Baggersee, Schrottplatz

98,9 Wege-, l Lunow

101,5 l Altarm, 400 m

102,3 Wege- Stolzenhagen, l Stolzenhagen

105,6 Wege- Stolpe, l Stolpe, Gaststätte, alte Burgruine mit Rundturm „Grütztopp“ aus dem 12. Jahrhundert, dickster mittelalterlicher Turm Deutschlands

105,6 l Anleger für Fahrgastschifffahrt

107,8 r Schöpfwerk Stolpe, Altarm hinter dem Deich, 6 Km FB

108,2 Wege- Altgalow, l Alt Galow

109,8 l Stützkow

114,2 Wege- Criewen, l Criewen, ehemaliges Schloss der Familie von Arnim (1820), alter Landschaftspark (1822) mit zwei 120 Jahre alten Sumpfzypressen, Feldsteinkirche aus dem 14. Jahrhundert

116,1 l Zützen

117,8 Straßen- Landgrabenbrücke

119,4 Wege- Schöpfwerkbrücke, UMT zum Heuzug, Teil der Alten Oder, auf diesen Wasserflächen sind nur angemeldete, geführte Touren möglich

119,5 l Schwedt, r Einfahrt zur Alten Oder, nach 100 m Deich-

119,6 l Einfahrt zum Seesportclub Schwedt

120,5 l Hafen Schwedt

120,6 Straßen- Schwedt, Beginn der Regattastrecke

121,3 l Sportboothafen Schwedt

121,5 l Wassersport PCK Schwedt, Wasserplatz 4, Telefon: 03332 23962

http://www.wassersport-schwedt.de/

123,5 r Schwedter Querfahrt, Verbindung zur Ostoder, nach 3,4 Km in die Ostoder bei Km 696,9

123,7 Straßen- PCK

124,3 l der Welse

125,8 Wege- Vierraden

125,9 l der neuen Welse

128,0 Wege- Gatow, l Gatow

128,2 Straßen- Gatow

130,9 Straßen- Teerofenbrücke

132,8 r des Welsensees, nach 2 Km Ende des Sees, r Kahn- zur unteren Welse, auf diesen Wasserflächen sind nur angemeldete, geführte Touren möglich

133,6 l Friedrichsthal, Gaststätte

134,6 Insel, Teilung des Fahrwassers, r zum Oderwehr, l weiter zur Westoder

135,0 der Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße in die Westoder bei Km 2,8

hohensaaten-friedrichsthaler-wasserstrasse.txt · Zuletzt geändert: 2014/12/15 19:04 von krutzke

Seiten-Werkzeuge