Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

informationen_zur_alster

Informationen zur Alster

Die Alster ist ein norddeutscher Wiesenfluss und entspringt in der Gemeinde Henstedt-Ulzburg. Ihre Quelle befindet sich etwas nördlich des Ortsteils Henstedt-Rhen. Sie durchfließt oder berührt – überwiegend in südlicher Richtung – die Gebiete von Bargfeld-Stegen, wo beim Gut Stegen die von Nordosten kommende Alte Alster einmündet, Kayhude (hier beginnt der Alsterwanderweg) und Tangstedt-Rade.

Die Oberalster wurde im 15. Jahrhundert während des Baues des Alster-Beste-Kanals (auch: Alster-Trave-Kanal) zur Schaffung eines direkten Wasserweges zwischen Hamburg und Lübeck kanalisiert.

Die Alster erreicht kurz nach der Wulksfelder Schleuse und dem Gut Wulksfelde das Hamburger Stadtgebiet mit den Stadtteilen Duvenstedt und Wohldorf-Ohlstedt. Bis zur Mellingburger Schleuse in Lemsahl-Mellingstedt münden in mehreren Naturschutzgebieten noch die Drosselbek, Bredenbek, Rodenbek, Horstbek und Saselbek ein. In Poppenbüttel folgt die Poppenbütteler Schleuse. Die Alster erreicht Wellingsbüttel, führt am Herrenhaus Wellingsbüttel vorbei und erreicht in Ohlsdorf die ehemalige Fuhlsbütteler Schleuse als letzte Umsetzstelle vor der Außenalster. Bis hier kann die Alster bei gutem Wasserstand mit Zweiern befahren werden.

Die Alster durchfliest die Außenalster bzw. den Alstersee, die Binnenalster und das Alsterfleet. Am Rathaus und kurz vor der Mündung in die Elbe befinden sich zwei weitere Schleusen.

Schleusenzeiten für die Rathausschleuse und die Schaartorschleuse:

Zeitraum Betriebszeit
01.11. - 31.03. 6.00 - 18.00 täglich
01.04. - 31.10. 6.00 - 22.00 täglich

Die Schleusengebühr wird nur einmal an der Schaartorschleuse beim Aufwärtsschleusen bezahlt.

informationen_zur_alster.txt · Zuletzt geändert: 2017/02/27 21:38 von michael.stoffels

Seiten-Werkzeuge