Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

julso

Julsø

Julsø (oder Juli See) in Silkeborg ist der größte und tiefste der Himmelbjerg Seen , die zwischen Ry und Silkeborg in der Mitte von Jütland Hochland liegen. Der Julsø gehört zur Gudenå-Seenkette.

Es gibt 4 benannte kleinere Inseln im See, hier nach Größe aufgeführt: Møgelø (mit mehreren Siedlungen), Lilleø, Aloe und Bregno

Julsø Nordufer:

0,0 Einfahrt in den Julsø bei Gudenå-Km 44,0, Blick auf den Turm des Himmelbjerget, Vorsicht, besonders an den Anlegestellen und in der engen S-Kurve zwischen Julsø und Borre Sø: Hier verkehren Ausflugsdampfer, die sich sehr leise „anschleichen“

0,9 Bomholt Vig

1,3 r Laven, Steg Nr.54

2,6 r Halbinsel Dynæs

3,1 l Insel „Alø“, NSG

3,5 l Insel „Møgelø“

4,5 r Insel „Bregnø“, NSG

4,7 r Steg Nr.57

5,4 r Insel „Lilleø“

7,1 r Steg Nr.55/56

7,5 r der Svejbæk, l kleine Insel, zurück zur Gudenå bei Gudenå-Km 49,7

Julsø Südufer:

1,7 l Steg Nr. 52

2,1 l Anleger und Steg Nr.51, Hotel Julsø, von hier Ausflüge zum Himmelbjerget, Dänemarks höchster Berg (147 m), Wanderwege, diverse Kioske, Restaurant, Aussichtsturm mit grandioser Aussicht

2,4 l Steg Nr.50, Rastplatz mit Grill

2,6 l Stigballe Hoved, NSG

3,1 l Stigballe Vig, 300 m entfernt

4,2 l „Sletten“, riesiges Gelände für Freizeitgruppen und Zeltlager

5,7 l der Svejbæk, l kleine Insel, zurück zur Gudenå bei Gudenå-Km 49,7

julso.txt · Zuletzt geändert: 2015/02/17 08:31 von krutzke

Seiten-Werkzeuge