Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

neisse

Neiße

Bearbeiter:

Dr. Wolfgang Krutzke, 18055 Rostock

Hans-Peter Kozerski, 15848 Beeskow

Die Lausitzer Neiße (sorb. Łužiska Nysa‚ früher auch Görlitzer Neiße) ist ein 252 km langer linker Nebenfluss der Oder. Die Lausitzer Neiße ist der längste der drei Neiße-Flüsse und bildet, als Ergebnis des Zweiten Weltkrieges, einen Teil der deutsch-polnischen Grenze. Aufgrund ihrer Eindeutigkeit in Bezug auf Deutschland wird sie deshalb häufig nur mit Neiße bezeichnet.

Die Lausitzer Neiße entspringt in Tschechien im Isergebirge in Nová Ves nad Nisou (Neudorf an der Neiße) nordöstlich von Jablonec (Gablonz) am nördlichen Fuße des Černá Studnice.

66,8 Zelz, Einsatzstelle unterhalb des auf polnischer Seite gelegenen Wasserkraftwerkes

64,7 l Bahren

62,7 r Olzsyna (Langenöls)

61,2 Autobahn- A15 Forst – Wroclaw (Breslau), leicht zu befahrende Schwelle

60,4 l Klein Badmeusel, ehemalige Brücke, ! 15 m lange Schwelle !

59,7 r Neißeinsel, l fahren

56,4 l Groß Badmeusel

54,2 und an der ehemaligen Knochenmühle, l UMT, dahinter Sandbank, r fahren

52,2 l Forst-Keune

51,7 Neißeinsel, l zum Mühlgraben, r zur UMT

51,4 l des Forster Mühlgrabens, nicht zu empfehlen, r auf polnischer Seite UMT

51,0 Neißezusammenfluß

50,2 Eisenbahn- Forst – Żary (Sorau), Sandbänke, r fahren

49,7 ehemalige Brücke, danach links fahren

49,2 ehemalige Brücke, ! Steine !, l Forst(Lausitz)

46,5 des Forster Mühlgrabens

44,2 r Janiszowice (Jähnsdorf), r Sacro, danach Sandbänke

41,9 Neißeinsel, r Mielno

38,7 l Briesnig

33,9 r Neiße mit , l Kraftwerkskanal, Wege-, in den Kanal fahren und am Kraftwerk r UMT

33,4 Wege-

33,0 r UMT

32,0 Kraftwerkskanal

29,8 l Albertinenaue, r Markosice (Markersdorf)

27,6 l Kraftwerkskanal, geradeaus über Kraftwerksinsel UMT, r

26,0 Kraftwerkskanal, l Gastrose-Kerkwitz, r Sadzarzewice (Sadersdorf)

23,4 l Klein Gastrose

22,1 Straßen- B97(PL32) Spremberg – Zielino Gora

21,3 l Schlagsdorf

18,7 r Gubinek (Gubinchen), l ehemalige Chemiefaser

16,9 Eisenbahn- Guben – Lubsko (Sommerfeld)

15,5 Stadt-, l UMT, einsetzen an der Poststraße

14,8 l Guben, ab hier ist die Neiße schiffbare Landeswasserstraße, r Gubin

12,9 Eisenbahn- Guben – Nietków (Schlesisch Nettkow)

12,5 l Grunewald

8,5 r Budoradz (Buderose)

6,5 l Coschen, r Żytowań (Seitwann)

1,0 r Kosarzyn (Kuschern)

0,0 der Neiße in die Oder bei Km 542,4, Fortsetzung mit Oder von Ratzdorf bis Widuchowa, l Ratzdorf/Neißemünde, Anlegemöglichkeit nach 100 m links

neisse.txt · Zuletzt geändert: 2014/12/15 19:05 von krutzke

Seiten-Werkzeuge