Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

neustaedter_binnenwasser

Neustädter Binnenwasser

Das Neustädter Binnenwasser liegt nordwestlich von Neustadt (Schleswig-Holstein). Ein Teil der Wasserfläche sowie angrenzende Salzwiesen, insgesamt 285 ha, sind seit dem 31. Dezember 1984 Naturschutzgebiet. Es handelt es sich um einen Brackwassersee,obwohl das Gewässer von Süßwasserflüssen (Kremper Au, Lachsau und Mühlenbach) gespeist wird, da in unregelmäßigen Abständen Ostseewasser durch die Hafenenge von Neustadt in das Becken eindringt. Der Salzgehalt des Binnenwassers liegt nur unwesentlich unter dem der nahen Ostsee. Es können dort Meeresbewohner wie Glaskrebse und Ohrenquallen leben.

In den nordwestlichen Teil des Sees ragt eine mit Salzwiesen bewachsene Halbinsel. Dieses an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste selten gewordene Biotop ist Brut- und Rastplatz sowie Nahrungsreservoir für den Großen Brachvogel, die Uferschnepfe, die Bekassine und die Flussseeschwalbe.

Bei warmem Wetter beginnt das Binnenwasser schnell zu blühen. Ein Resultat des hohen Nährstoffeintrags durch die Süßwasserflüsse.

0,0 zum Neustädter Binnenwasser von Ostseeküste Flensburg - Travemünde bei Km 21,5

1,0 Einfahrt in die Neustädter Hafenzufahrt, r und l Neustadt in Holstein

2,5 Strassen- L309 Schiffbrücke Neustadt/H

4,0 r Kläranlage, Stadtgrenze Neustadt

5,4 Autobahn- A1 Lübeck - Fehmarn

6,5 Altenkrempe, Ende des Neustädter Binnenwasser

https://www.google.de/maps/@54.1136008,10.8003197,1720m/data=!3m1!1e3

neustaedter_binnenwasser.txt · Zuletzt geändert: 2014/11/28 16:23 von krutzke

Seiten-Werkzeuge