Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

oder-havel-kanal

Oder-Havel-Kanal

Bearbeiterin : Heike Rodenburg, 35460 Staufenberg

Der Oder-Havel-Kanal ist ein Teil der Havel-Oder-Wasserstraße ( Grossschifffahrtsweg Berlin – Stetin ). Er wurde am 17.6.1914 durch Kaiser Wilhelm II. eingeweiht und erhielt damals den Namen „Hohenzollernkanal“. Nach 1945 wurde der Kanal in „Oder-Havel-Kanal“ umbenannt.

Der Kanal liegt streckenweise über dem Niveau der umgebenden Landschaft. Er überwindet die Wasserscheide zwischen Elbe und Oder. In einzelnen Abschnitten gilt Richtungsverkehr für die Berufsschifffahrt und besonders in diesen Engstellen ist Vorsicht bei der Begegnung mit Motorschiffen angebracht. Die künstliche Wasserstraße ist ohne Strömung und hat durchgehend Steinschüttung an den Ufern, so dass nur sehr schlecht angelegt werden kann. Durch die schnurgerade Linienführung ist er nicht besonders reizvoll, aber um die wunderschönen Werbelliner Gewässer zu erreichen, muss man ihn in Kauf nehmen.

Eine technische Attraktion ist das Schiffshebewerk Niederfinow, ein grandioses Bauwerk. Nach neunjähriger Bauzeit wurde es am 21. März 1934 eingeweiht und arbeitet noch heute nahezu störungsfrei. Durch das erhöhte Verkehrsaufkommen ausgelöst, ist ein Neubau geplant und inzwischen begonnen. Ruderer werden im Hebewerk mitgenommen. Daher kann es zu Wartezeiten kommen. Führungen durch das Schiffshebewerk gibt es nicht, aber man kann es besichtigen.

40,5 von der Obere Havel

41,2 Straßen- L21, r Kreuzbruch

41,4 Eisenbahn- Liebenwalde - Bassdorf

49,1 Straßen- B109 Zehdenick - Berlin

50,1 Fußgänger- zur Ortschaft Zerpenschleuse, l ehemalige, jetzt zugeschüttete Einfahrt zum Langen Trödel, Befahrung zur Zeit nicht zu empfehlen, die Öffnung des Langen Trödels ist angedacht

50,4 r des Finowkanals

50,7 Eisenbahn- Schönebeck - Wandlitz (Heidekrautbahn)

54,0 r Marienwerder, Wartestelle Berufsschifffahrt für Einbahnverkehr

54,9 l des Werbellinkanals, Einfahrt in die Werbelliner Gewässer, r zur Zeit Sportboothafen und Bootswerft, Öffnung des Werbellinkanals bis zum Finowkanal angedacht

55,1 Sicherheitstor

55,2 Straßen- Pechteich

57,8 Straßen- Thalmannbrücke

59,3 Autobahn- A11 Berlin – Stettin (PL)

60,0 r WSA Eberswalde, Außenstelle Finowfurt, Tel. 03335 45390

60,1 Straßen-

62,7 l Clara-Zetkin-Siedlung

63,6 Straßen- Mäckerseebrücke

65,3 r Hafen Eberswalde-Finow

65,6 Straßen- Lichterfelder Brücke und Sicherheitstor

66,4 Rohr-

67,9 Straßen- Dusterwinkelbrücke

68,5 Kanalbrücke – Bahnunterführung Berlin – Stralsund

70,0 r Eberswalde, WSA Eberswalde, Grabowstr. 1, 16225 Eberswalde, Tel. und FAX 03334 22053

70,2 Straßen- Eberswalde

70,4 Sicherheitstor

70,5 r Eberswalder Sportverein Empor Kanu, Anschrift : Manfred Richter, Wassertorbrücke 3, 16225 Eberswalde

http://www.ksc-ebw.de/kanu/

75,5 Straßen- Klosterbrücke

76,3 l zum Vorhafen der ehemaligen Schleusentreppe, jetzt Anlegestelle der Personenschifffahrt

77,5 Sicherheitstor Niederfinow

77,9 Schiffshebewerk Niederfinow, Tel. 033362 215, Hubhöhe 36 m, Betriebszeit täglich,durchgehehend, Technisches Denkmal

78,8 l Hafen des WSA

79,0 r des Finowkanals

80,1 l Liepe, Wege-

82,5 r Alte Finow, UFB

83,0 r Oderberger See, Beginn des Nationalpark Unteres Odertal, NSG, Befahren außerhalb der Fahrrinne verboten

84,6 r Alte Oder, 25 Km bis Wriezen, aber z.Z. nur bis Bralitz 5 Km FB, Weiterfahrt aus Naturschutzgründen gesperrt, Anlegemöglichkeit am Sportplatz Oderberg

85,3 Straßen- Oderberg, Binnenschifffahtsmuseum mit Seitenraddampfer „Riesa“

86,4 Eisenbahn- Oderberg

87,1 r Marina Oderberg, Anlegemöglichkeit für Ruderboote, Gaststätte, Übernachtungsmöglichkeit für 11 Personen, Tel. 033369 75540

http://www.marina-oderberg.de/

87,2 r Schiffswerft Oderberg

91,9 r Wasserschutzpolizei

92,0 Straßen-, l Hohensaaten

92,4 l in die Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstrasse und in die West-

92,5 Straßen-

92,6 Ost-, Hohensaaten, Hubhöhe 1,90 m, Tel. 033368 223, Betriebszeiten: werktags 6.00 – 22.00 Uhr, sonn- und feiertags 7.00 – 22.00 Uhr, Wege-

93,6 in die Oder bei Km 667

oder-havel-kanal.txt · Zuletzt geändert: 2014/12/13 17:37 von krutzke

Seiten-Werkzeuge