Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

okerstausee

Okerstausee

Bearbeiter:

Walter Blum, 38640 Goslar

Ekkehard Schulz, 38690 Vienenburg

Die Okertalsperre liegt an der B 498, die zwischen Goslar und Altenau dem Verlauf der Oker folgt. Bei vollem Stau fasst sie 47,4 Mio. m3 Wasser. Die Wasserfläche ist dann 225 ha groß und liegt 416.6 m über Normalnull. Die Talsperre dient in erster Linie dem Hochwasserschutz, der Wasserregulierung und der Energieversorgung. Eine zusätzliche Aufgabe besteht in der Abgabe von Trinkwasser in die Granetalsperre. Mit ihren weitverzweigten Seitenarmen lädt die Okertalsperre den Wanderruderer zu weitgehend ungestörtem rudern auf glasklarem Wasser ein.

Der Okerstausee liegt im Naturpark Harz.

Ein Fahrgastschiff für ca. 250-350 Personen verkehrt regelmäßig auf der Okertalsperre. Motorboote sind nicht zugelassen. Lediglich Boote der DLRG sowie ein Arbeitsboot der Harzwasserwerke (HWW) dürfen die Okertalsperre befahren. Das Boot der HWW steht auch der Ruderer-Vereinigung Nordharz e. V. Goslar als Begleit- und Rettungsboot zur Verfügung.

Das Bootshaus der Ruderer-Vereinigung Nordharz e. V. Goslar befindet sich an der B 498, Richtung Altenau. Auf dem gleichen Gelände liegt auch das Bootshaus der TU Clausthal-Zellerfeld. Gegenüber dem Bootshaus befindet sich ein vereinseigener Parkplatz. Das Bootshaus ist nicht bewirtschaftet und daher nicht immer besetzt. Bei einem Besuch des Bootshauses ist eine Anmeldung bei den zuständigen Vereinsvertretern dringend notwendig.

Übernachten im Bootshaus und Zelten auf dem Gelände sind nicht möglich. Das Bootshausgelände kann zum Be- und Entladen mit PKW oder Zugwagen mit Bootsanhänger befahren werden.

Im nahegelegenen Schulenberg und Altenau bestehen ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels, Gasthöfen und Pensionen. In Altenau befindet sich eine Jugendherberge und ein Campingplatz.

http://www.rvn-goslar.de/

Frühzeitige Anmeldung ist besonders für mehrtägige Besuche erforderlich., oder wenn Wanderboote für mehrere Personen oder längere Zeit geliehen werden sollen. Übernachtung im Bootshaus und Zelten auf dem Bootshausgelände sind nicht möglich, auch nicht das Abstellen von PKWs. Im Hotel „Gemkental“ , wenige Minuten vom Bootshaus entfernt, sowie im nahegelegenen Schulenberg und Altenau bestehen Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels, Gasthöfen und Pensionen. In Altenau DJH und Zeltplatz. Anfragen bitte direkt dorthin richten.

Im Saisonverlauf ist mit unterschiedlichen Wasserständen zu rechnen. Felsige Landzungen, Untiefen an Talenden sowie Baumstümpfe bzw. Felsen in Ufernähe sind zu beachten. Höchststand meist im Frühjahr. Einzelheiten sind hierzu im Bootshaus der RVN zu erfahren, wo auch eine Gewässerkarte ausliegt.

Das Gewässer bietet, je nach Wasserstand, z. B. folgende Ruderstrecken an:

Umfahrt einfach: 23,0 km

Hauptsperrmauer 3,5 Km

Vorsperrmauer 4,5 Km

Weißwasser Ende 7,5 Km

okerstausee.txt · Zuletzt geändert: 2014/12/14 11:09 von krutzke

Seiten-Werkzeuge