Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

reiherstieg

Reiherstieg

Bearbeiter:

Rüdiger Fraatz, Stein-Hardenberg-Str. 200, 22045 Hamburg (2013)

Ulrich Rothe, Hamburg (2017)

Im Hamburger Hafen werden mit den Schleusen keine Höhenunterschiede überwunden sondern nur die Tidenströmungen unterbrochen.

0,0 des Reiherstiegs aus der Suederelbe bei Km 615,5

0,5 Reiherstieg- Kein Anlegen an der Schleusenwand, sondern in der Mitte liegenbleiben, Automatik-Schleuse, ständig im Betrieb, Strassen- Hohe Schaar, Eisenbahn-

2,5 r Hafenbecken Äußerer Schmidtkanal, 500 m

3,0 nach Wilhelmsburg, Äußerer Veringkanal, der Äußere Veringkanal fällt bei Ebbe trocken und bei Sturmflut durch ein Fluttor verschlossen, dahinter liegt Hamburgs letzte handbetriebene Schleuse, die Veringschleuse. Eine Durchfahrt ist auf individuelle Anforderung möglich, es entfällt eine Gebühr in Höhe von etwa 50 EUR pauschal. Tel. 040 757888 (Schleusenmeister).

Eine Weiterfahrt bis zum 1,5 km entfernten Kulturzentrum Honigfabrik (beliebtes Café!, Kontakt Stefan Baczkowski) ist möglich. Bei der Honigfabrik gibt es eine Bootsbau-Werkstatt und Kuttersegeln mit einem privaten Steg. Nutzung nach Absprache mit Wolfgang Gonsior möglich. Telefonnummern unter https://jim.honigfabrik.de/kontakte/

3,3 r Barkasseanleger mit Steg für Ruderboote, l Rethe-Hubbrücke (Neubau Klappbrücke) in die Rethe (Tanksschiffsverkehr. Die Hafenbecken sind für Ruderboote gesperrt!) geradeaus weiter zum Köhlbrand.

4,3 l Hubbrücke Rehte-Hub-, in den Reiherstieghafen und die Rethe weiter zum Köhlbrand, nach 1,9 Km Einfahrt in die Suederelbe

5,8 r Mündung des Ernst-August-Kanals. (Ehemalige Schleuse zugeschüttet)

5,9 r Klütjenfelder Hafen. Neue Zufahrt zum Ernst-August-Kanal und nach Wilhelmsburg. Nach 0,4 km Barkassenanleger mit Steg für Ruderboote auf der Rückseite. Straßen-. Nach 0,6 km Ernst-August-Schleuse (Tel. 040 758046). Mündung in den Ernst-August-Kanal bei km 0,5. Vom Klütjenfelder Hafen entweder r Spreehafen oder l über Veddelkanal zum Spreehafen (Achtung bei Ebbe stark verschlickt und nur sehr schmale Fahrrinne!!), weiter zum Saalehafen, Hansahafen oder Müggenburger Zollhafen, l Ellernholz-, weiter zum Oderhafen, Travehafen, Ellernholzhafen oder Vulkanhafen

6,0 Straßen- Ellerholzbrücke, r Kleiner Grasbrook, l Steinwerder

6,05 Straßen- Argentinienbrücke

6,1 l Fahranleger Argentinienbrücke

6,6 r Querkanal, zum Kamerunhafen

6,7 l Grevenhofkanal, die dahinter liegende Grevenhofschleuse ist nicht mehr im Betrieb

7,6 in die Norderelbe, l St. Pauli-Landungsbrücken, r zu den Elbbrücken

8,0 weiter auf dem Zollkanal

reiherstieg.txt · Zuletzt geändert: 2017/12/27 21:56 von michael.stoffels

Seiten-Werkzeuge