Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

rudern_in_jena

Rudern in Jena

Bearbeiter: Bernhard Schorcht, 99089 Erfurt

Die Saale ist bis zur Mündung der Unstrut oberhalb von Naumburg für den Rudersport so gut wie nicht geeignet. Die Ausnahmen bilden die Bleiloch- und Hohenwartestauseen und ein kurzer Abschnitt im Raum Jena.

Sektion Rudern im Universitätssportverein

http://www.usvjena.de/

Jenaer Kanu- und Ruderverein

Durch den Stau der Saale am Rasenmühlenwehr ( Km 218) entstand bis zum Wehr Burgau ( Km 221,8) ein Flussabschnitt von 3,25 Km Länge, der sich gut zum Rudern eignet. Die kurvenreiche Strecke führt durch eine reizvolle Auenlandschaft.Bei normalem Wasserstand herrscht nur mäßige Strömung.

Gerudert wird in Jena seit etwa 1911, der genaue Zeitpunkt ist leider nicht bekannt.

Das Bootshaus des Jenaer Kanu- und Ruderverein liegt direkt an der Saale, Burgauer Weg 13, 07743 Jena. Das ist am linken Ufer bei Km 218,3. Es ist ein roter Klinkerbau, der einst für die Ernst-Abbe-Jugend gebaut wurde. Heute, 77 Jahre nach seiner Einweihung, ist es immer noch funktional und großzügig. Im Erdgeschoß befindet sich die Bootshalle, die vom Kanubereich genutzt wird. Darüber im Obergeschoß sind Umkleideräume, ein Sanitärbereich sowie ein Aufenthaltsraum im vollverglasten Balkon. Ein kleiner Fitnessraum und eine Werkstatt sind in einem Funktionsgebäude auf dem Bootshausgelände eingerichtet. Die Ruderboote sind in der 1970 erbauten Bootshalle jenseits des Burgauer Weges am Bahndamm untergebracht. Es besteht gute Zeltmöglichkeit.

http://www.kanu-rudern-jena.de/

rudern_in_jena.txt · Zuletzt geändert: 2014/12/14 10:44 von krutzke

Seiten-Werkzeuge