Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

ruedersdorfer_gewaesser

Rüdersdorfer Gewässer

Bearbeiter:

Dr. Hans-Peter Kozerski, 14687 Beeskow

Heike Rodenburg, 35460 Staufenberg

In den schmalen Wasserstraßen (Flakenfließ, Kalkfließ, Stolpgraben und Tasdorfer Mühlenfließ) ist Vorsicht bei Begegnung mit Berufsschiffahrt geboten, da es zum Teil sehr eng ist und sich anschließend Kreuzwellen bilden können.

0,0 der Rüdersdorfer Gewässer aus der Mueggelspree bei Km 11,5 im Dämeritzsee

0,3 r der Spree in den Dämeritzsee

0,4 r Ruderverein Wasserfreunde Erkner, Zur Buhne 11-14, 15537 Erkner, Tel. 03362/3259, ubw, LU, BU, Anmeldung erforderlich

http://www.rv-wasserfreunde-erkner.de/

1,6 Straßen- Karl-Marx-Brücke L30 Rüdersdorf – Berlin, Beginn Flakenfließ, r Zentrum von Erkner, l S-Bahnhof Erkner

1,8 Eisenbahn- Erkner

2,0 l ehem. Teerwerk Erkner

2,2 Fußgänger- Flakensteg

2,3 Beginn des Flakensees, der See geht links an der Schleuse Woltersdorf vorbei noch ca. 1 km weiter

2,6 r der Löcknitz mit Wasserstraße nach Grünheide (Werlsee, Peetzsee, Möllensee und Kiessee)

3,8 Woltersdorf , Länge 67m, Breite 8,6 m, Hubhöhe 2,10 m, r Bootsschleppe, Schleusenzeiten beachten; hinter dem oberen Schleusentor Klappbrücke, l Woltersdorf (Zentrum), Beginn Kalkfließ, r Anlegemöglichkeit für Gaststätten

4,4 - 6,3 Kalksee

Google-Maps

5,0 l Woltersdorf

6,3 l bw Rüdersdorfer Ruderverein Kalkberge, Seestr. 13, 15562 Rüdersdorf, Tel. 033638 2037, LU, BU, , Anmeldung erforderlich. Nationalitäten-Gaststätte im Hause

http://www.ruedersdorfer-ruderverein.de/

6,4 r des Kalkgrabens, ca. 1 km lang, nahezu UFB wegen teilweiser Sperrung und umgestürzter Bäume, endet im Kesselsee, nicht lohnend

6,25 l Stolpgraben aus dem Kalksee

6,8 Straßen- Stolpbrücke, r Rüdersdorf

7,2 - 7,6 Hohler See

7,8 Autobahnbrücke A10 Berliner Ring

8,2 Straßen- Schützenhausbrücke, Straßenbahn nach Berlin-Friedrichshagen

8,4 r ehem. Bülowkanal zum Heinitzsee, Einfahrtstor des Kanaltunnels von Schinkel, Museumspark , Besuch empfehlenswert

8,5 Fußgänger- Kumpelsteg

8,9 Straßen- Henningbrücke, Fahrwasserenge

9,6 Eisenbahn-, daneben links alte Tunnelverbindung (gesperrt)

9,7 r Langerhanskanal zum Kriensee (ca. 1,5 km), reiner Industriehafen, kaum lohnend

10,2 Eisenbahn-

10,6 Straßen- Tasdorf (B1/B5), Fahrwasserenge

11,3 Beginn des Stienitzsees

12,5 r Einfahrt in Yachthafen

13,2 l Badestrand mit Gaststätte und DLRG

13,7 r ehemaliges Seebad Stienitzsee

14,7 Ende des Stienitzsees, Hennickendorf. Anlegestelle im Kanalstumpf am Sportplatz.

ruedersdorfer_gewaesser.txt · Zuletzt geändert: 2016/03/26 00:42 von michael.stoffels

Seiten-Werkzeuge