Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

sorpesee

Sorpesee

Bearbeiter: Wolfgang Bues, 59846 Sundern

Der Sorpesee, eingebettet in die bewaldeten Höhen des Naturparks Homert, kann sicher als einer der schönsten Stauseen des Sauerlandes bezeichnet werden. Auf einer Fläche von 330 Hektar werden 73 Mio. Kubikmeter Wasser der Zuflüsse Sorpe und Röhr durch einen 70 m hohen Sperrdamm aufgestaut. Bei einer Gesamtlänge von 6 Km beträgt die Uferlänge 20 Km, was durch die zahlreichen kleineren und größeren Buchten des Sees zu erklären ist. Da der Sorpesee als Trinkwassertalsperre genutzt wird, ist das Wasser von hervorragender Qualität, dies macht ihn vor allem in den Sommermonaten für Wassersportler jeglicher Art sehr anziehend.

Man erreicht den Sorpesee am bequemsten über die Autobahn A445 Werl-Arnsberg, Abfahrt Neheim-Hüsten, der Bundesstrasse B229 in Richtung Sundern folgend, über Sundern-Hachen nach Sundern-Langenscheid. Dieser Luftkurort liegt unmittelbar über dem Sperrdamm und bietet alle Annehmlichkeiten eines modernen Kurortes.

Das Bootshaus des Ruder-Clubs Sorpesee von 1956 befindet sich etwa 1 Km vor dem Sperrdamm auf dem Gelände des Strandbades Langenscheid. Es besteht die Möglichkeit, im beschränkten Maße Boote beim RC Sorpesee zu leihen. Luma-Übernachtung im Bootshaus ist für kleinere Gruppen (bis 15 Personen) möglich. Zelten auf dem Bootshausgelände ist möglich. Boote können kurzfristig auf dem Clubgelände gelagert werden. Anmeldung ist erforderlich.

http://www.ruderclub-sorpesee.de/

Gute Übernachtungsmöglichkeit bieten auch die nahegelegenen Jugendherbergen Langenscheid (500 m) und die Landessportschule in Hachen (2 Km) oder mehrere Campingplätze längs des Sees.

Bei extrem hohem Wasserstand ist es auch möglich, die Vorbecken des Stausees zu befahren. Die Durchfahrt durch die Amecker Brücke ist wegen der Sperrmauer in der Brücke gefährlich, so dass Ortsunkundigen von der Durchfahrt abzuraten ist.

In den Sommermonaten verkehrt außerdem des Motorfahrgastschiff „Möve“, dem Vorfahrt zu gewähren ist. Der Bade- und Bootsbetrieb wird in den Sommermonaten von DLRG-Mitgliedern überwacht.

<http://maps.google.de/maps?hl=de&ie=UTF8&ll=51.328574,7.947235&spn=0.020368,0.038495&t=h&z=13>

sorpesee.txt · Zuletzt geändert: 2014/12/15 19:35 von krutzke

Seiten-Werkzeuge