Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

titisee

Titisee

Bearbeiter: Wolfgang Krutzke, 18055 Rostock

Der Titisee bedeckt eine Fläche von 1,3 km² und ist durchschnittlich 20 Meter tief. Seine Entstehung verdankt er dem Feldberggletscher, dessen im Pleistozän gebildete Moränen heute seine Ufer begrenzen. Der Ausfluss des Sees auf 840 Meter über N. N. ist die Gutach.

Titisee - Heilklimatischer Kurort -850 m- 2.200 Einwohner. Internationales Ferienziel am gleichnamigen, größten Natursee des Schwarzwaldes. Kurhaus am Titisee, Kurgarten (mit Gästehaus und Musikpavillon) am See, beheiztes Freibad (33 1/3 m x 15 m) mit Kinderbad (12 m x 6 m ), Wärmehalle und Solarium - direkt am Titisee, Liegehalle, Gartenschach, Minigolf, Wassertretstelle, Kinderspielplatz, Tennis, Tischtennis, Surf-und Segelschule, Bootsfahrten, Angeln, Ausflugsfahrten, Wanderwege, Terrainkurwege, Campingplatz, Wintersport (Langlauf, Eislauf, Eisstockschießen, Rodeln), Kuren.

Der See ist in den Naturpark Südschwarzwald eingebettet.

Bahnstation Titisee:

Linien Freiburg-Donaueschingen (Höllentalbahn), Stuttgart-Freiburg und München Freiburg.

Bundesstraße 31:

A5 Karlsruhe-Basel (Ausf. Freiburg-Mitte), A81 Stuttgart-Singen (Ausf. Bad Dürrheim).

Erstmalig urkundliche Erwähnung im Jahre 1111, in Urkundenbüchern der benachbarten Pfarrei Saig werden 1635 die Namen Dettesee und Titinsee gefunden. Bereits ab 1750 erscheint die Bezeichnung „Titisee“. Bei dem Namen des Stadtteils handelt es sich um zwei Namen, der des See „Titisee“ und der des Ortes „Vierthäler“. Erst 1929 erhielt der Stadtteil den Gemeindenamen „Titisee“. Während früher in den Tälern Altenweg, Spriegelsbach, Schildwende und Jostal die Ernährungsgrundlage der Menschen der Ackerbau und die Viehzucht waren, waren am See Schmiede, Wagner und Schindelmacher als bevorzugte Handwerker tätig gewesen.

Der See ist rund 1600 m lang und 500 - 600 m breit. An ihm liegt das des Ruderclub Titisee, Im Strandbad im Titisee, 79822 Titisee-Neustadt, Adresse: Postfach 20 08, 79822 Titisee-Neustadt

http://www.ruderclub-titisee.de

Ggfs. wegen einer (Mit-)Rudermöglichkeit nachfragen.

Die unergründliche Tiefe

Der Grund des Sees befindet sich in einem vom ehemaligen Feldberggletscher ausgeschürften Felsental. In diesem Felsental bewegt sich durch unterirdische Quellen ständig ein tiefes Schlammbett. Erst mit modernsten Mittel ist es in den achtziger Jahren gelungen die Tiefe des Sees festzustellen. Trotzdem streiten sich immer noch die Gelehrten ob 44, 45 oder 48 Meter. Hierzu gibt es folgende Sage:

Einst wetteten die Einwohner in der Wirtschaft um die Tiefe des Titisees, der Mutigste von ihnen sollte auf den unheimlichen See hinausfahren, um mit Hilfe von Lot und Schnur die Tiefe zu bestimmen. Der wackere Mann hatte bereits 100 Ellen Schnur abgerollt und es war noch kein Ende abzusehen. Plötzlich gab es einen heftigen Ruck an der Schnur, der das Boot fast zum Kentern brachte und eine dumpfe Stimme erklang aus dem See: “Misst du mich, dann fress ich dich”. Voller Angst ruderte der Unerschrockene in aller Hast an das Ufer und erzählte die Geschichte seinen Wettkumpanen. Seit diesem Tag hat niemand mehr versucht die Tiefe des Sees zu erforschen.

http://www.titisee.de/

http://www.titisee.com/

http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=titisee&sll=51.151786,10.415039&sspn=21.286668,39.418945&ie=UTF8&hq=&hnear=Titisee+Titisee-Neustadt,+Breisgau-Hochschwarzwald,+Baden-W%C3%BCrttemberg&ll=47.890996,8.145418&spn=0.022158,0.038495&z=15

titisee.txt · Zuletzt geändert: 2014/12/16 22:39 von krutzke

Seiten-Werkzeuge