Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

useriner_see

Useriner See

Der Useriner See ist Teil der Mecklenburger Seenplatte und wird von der Havel durchflossen. Er liegt nördlich vom Großen Labussee. Er ist ca. 5,2 km lang und ca. 950 Meter breit. Er hat eine Fläche von 365 ha. Der See gehört zu den oberen Havelseen und hat Verbindung mit den großen Mecklenburgischen Seen über die Havelwasserstraße.

Schleuse Zwenzow – Schleusungszeiten 2007

Für die Schleuse Zwenzow zwischen dem Useriner See und dem Großen Labussee wurden die Schleusungszeiten für das Jahr 2007 wie folgt festgelegt:

in den Monaten April und Oktober nur an Werktagen um 10:00 Uhr und um 16:00 Uhr

vom 1. Mai bis 30. September täglich um 10:30 Uhr, um 12:30 Uhr und um 17:30 Uhr

vom 1. November bis 31. März 2008 nur nach Anmeldung (Tel. 0395 / 380 5320)

Außerhalb der Schleusungszeiten ist eine Slipwagen-Benutzung kostenlos möglich.

Direkt zwischen Useriner See und Wald inmitten der traumhaften Landschaft des Müritz-Nationalparks liegt der FKK-Campingplatz. Der Useriner See ist für Motorboote gesperrt und hat eine gute Wasserqualität. Zahlreiche kristallklare Waldseen befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft.

Für Wasserwanderer ist der Platz als Tor zum Nationalpark ein idealer Ausgangspunkt und/oder Zwischenstopp. Nördlich des Useriner Sees hat Verbindungen zu anderen Gewässern, ist für Motorboote gesperrt und beginnt eine der schönsten Wasserwanderrouten durch den Nationalpark. Über den Zierzsee geht es in den Görtowsee, von dort durch die Havel in Quellrichtung über Blankenförde und Babke durch verschiedene weitere kleine Seen bis in den Käbelicksee (Quellgebiet der Havel).

Von Babke können Sie sich auch zum Leppinsee übersetzen lassen und dann einen großen Rundkurs durch das gesamte Seengebiet unternehmen.

Der Campingplatz gehört zu den wenigen Plätzen, die direkt im Müritz-Nationalpark liegen. Deshalb ist besondere Rücksicht auf die Natur zu nehmen.

useriner_see.txt · Zuletzt geändert: 2007/12/26 12:39 von krutzke

Seiten-Werkzeuge