Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

van_panhuyskanaal

Van Panhuyskanaal

Bearbeiter:

Dr. Wolfgang Krutzke, 18055 Rostock

Der Kanal wurde nach Johan Aemilius Abraham Panhuys benannt. Der Kanalanfang liegt auf der Ostseite an der Workumer Trekvaart (Warkumer Trekfeart) bei Tjerkwerd. Die N359 wird über den Kanal durch die Panhuysbrug geführt. Der Kanal verläuft in westlicher Richtung zum Weiler Rijtseterp. Zwischen Allingawier und Exmorra befindet sich eine Brücke. Westlich von Allingawier zweigt auf der Nordseite die Makkumervaart (Makkumer Feart) ab und danach im Süden zweigt die Kleine Zijlroede (Lytse Sylroede) ab. Östlich von Makkum ist der Name des Kanals Groote Zijlroede (Grutte Sylroede).

Seit dem Jahr 2008 wurde die Wasserstraße im Rahmen des friesischen Seenprojekts ausgebaggert und damit vertieft. Der Kanal wurde so zugänglich für Schiffe mit einem Tiefgang von 1,90 m. Die Provinz begann im März 2007 auf ihn zu vertiefen. Das Verfahren wurde durch die Entdeckung von Munition aus dem Zweiten Weltkrieg verzögert.

0,0 des Van Panhuyskanaal aus der Workumervaart (Warkumer Feart) bei Km 2,3 bei Tjerkwerd, Straßenklapp- N359

3,2 Straßenklapp- Bruindeer

3,4 l der Opfeart nach Allingawier, ca. 500m

3,7 r der Makkumer Feart bei Km 4,6

4,5 Übergang in die Groote Zijlroede (Grutte Sylroede), l der Kleine Zijlroede (Lytse Sylroede)

4,7 Straßenklapp- Carl Fellingerbrug

5,8 r der Nije Feart Makkum, Beginn von Makkum

6,1 Straßenklapp- Suderseebrug

6,2 l Kromme Sleat

6,7 Straßenklapp- Brouwerssteeg

6,8 Straßenklapp- Kerksteeg, dahinter Schutztor

6,85 l Buitenhaven, geradeaus Makkumer Diep, r IJsselmeer hinter der Insel Kornwerderzand

7.0 l 1. Insteekhaven, mit Hutting Yachts Makkum und Alpha Sail Makkum

7,2 l l Altwasser

7,4 l Makkumer Jachthaven, r Insel Kornwerderzand

8,5 des Makkumer Dieps in das IJsselmeer

van_panhuyskanaal.txt · Zuletzt geändert: 2015/10/06 09:34 von krutzke

Seiten-Werkzeuge