Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

wasserburger_spree

Wasserburger Spree

Bearbeiter:

Hans-Peter Kozerski, 15848 Beeskow

Dr. Wolfgang Krutzke, 18055 Rostock

Die Wasserburger Spree führt direkt in den Unterspreewald. Die Strecke ist eng und kurvenreich und ohne Überziehen kommt man nicht um die Kurven. Die paar Kanuten im Gegenverkehr waren sind Problem, schon eher die Tausenden von Moskitos, die sich auf die Ruderer stürzen. Nach zwei Selbstbedienungsschleusen und endlosen Gräben erreicht man bei Petkampsberg wieder die Hauptspree.

Aus Spreewaldwanderfahrt August 2012 von Stefan

0,0 der Wasserburger Spree bei Spree Km 76,3, zurück zur Spree von Burg bis Leibsch

0,1 l Einlauf des zweiten Auslauf der Wasserburger Spree

0,5 l Einlauf des dritten Auslauf der Wasserburger Spree

0,8 Fußgänger-

1,8 Fußgänger-, r und l Zuflüsse

1,9 Kopelna – 2011 – Schleuse ziemlich verfallen und stillgelgt, r Schutzstrom

2,3 l Zufluss

3,1 r Krausnicker Strom

3,9 Straßen- L421

4,4 Fußgänger-

4,8 r Langes Horstfließ, l weiter auf der Wasserburger Spree

5,8 Fußgänger-

6,2 r Zufluss vom Langen Horstfließ

6,5 Fußgänger-

7,0 r Zufluss vom Langen Horstfließ

8,1 l Zufluss

8,35 Wasserburger Spree wird breiter, l Zufluss

8,5 Straßen- L71, l Zufluss Gänsefließ, Krausnick-Groß, Wirtshaus „ Zum Unterspreewald“, hinter der Brücke Wasserburg, l Biwak-Platz

http://www.gross-wasserburg.de/uebernachtungen/gaststaette/gaststaette.htm

8,6 Übergang in den Wasserburger Randkanal

wasserburger_spree.txt · Zuletzt geändert: 2015/07/08 11:41 von krutzke

Seiten-Werkzeuge