Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

weespertrekvaart

Weespertrekvaart

Bearbeiter:

Dr. Wolfgang Krutzke, 18055 Rostock

Köster, Jürgen, 27243 Dünsen

Die Weespertrekvaart ein Lastkahnkanal, der den Fluss Amstel in Amsterdam mit der Vecht in Weesp verbindet.

Der Kanal wurde im Jahre 1639 gebaut, die verschiedenen bestehenden Wasserstraßen:

  • der Ringkanal des Polders Watergraafsmeer (1629 erbaut)
  • der Ringkanal des Polders Bijlmermeer (1626 erbaut)
  • der Fluss Gaasp und der Fluss Smal Weesp.

Die ursprüngliche Verbindung des Weespertrekvaart begann an der Station Amsterdam Amstel. Später schuf man etwas weiter nördlich eine neue Verbindung bei der Halbinsel Omval. Die ursprüngliche Route verlief parallel zum Straßendamm, der jetzt den Spaklerweg mit Overzichtweg verbindet und dem Radweg, der diagonal über die Amstelplein ihre Verlängerung läuft. Dieser Weg wird noch unter dem Namen Weesperzijde geführt, wie dem Leinpfad, der im Osten der Weespertrekvaart liegt.

Der nördliche Zweig wurde später geschlossen, weil er versandete. Das Wasser versorgte dann eine Chemiefabrik, die Färbmittel hergestellte. Bei der Entwicklung der Region Omval musste der gesamte Kanal inklusive der Gräben ausgehoben werden, um die Schadstoffe zu entfernen. Das Baggergut des alten Stücks der Weespertrekvaart wurde in den See Gaasperplas geschüttet. Davon wurden die Bewohner von dem chemischen Gasen des zugeführten Materials krank.

Die Entwicklung des Kanals setzt sich nun in südöstlicher Richtung entlang der industriellen Duivendrechtsekade und entlang der südlichen Grenze des Bezirks Betondorp fort. Dieser Abschnitt des Kanals ist Teil der Ringkanal des Watergraafsmeer.

Wenn Duivendrechtsebrug biegen die Boote in Richtung Nordosten und danach wieder nach Südosten in Richtung Diemen Gaasp Bogen ab und fahren entlang der alten Kern Diemen, wo sich die Venserbrug und Diemer Brücke befinden. Durch die Gaasp und Smal Weesp setzt der Kanal auf dem Weg in die Stadt Weesp. Dieser Teil der Route wird nun von dem Amsterdam-Rhein-Kanal halbiert.

0,0 der Weespertrekvaart in die Vecht bei Vecht-Km 35,0, am Anfang Smal Weesp Weespsluis, mit Straßenklapp- Hoogstraat über der Schleuse

0,5 Straßenklapp- Herengracht

0,7 Straßenklapp- Prinses Irene Brug

0,8 r Wipmolen 't Haantje

1,2 r Aquamarina

1,3 r Jachthaven Weesp

1,6 Straßenklapp- Rijnkade, Schutzschleuse, immer offen

1,7 der Weespertrekvaart (Smal Weesp) in den Rijn-Amsterdam-Kanaal, !!! äußerste Vorsicht bei Annäherung von Seeschiff in voller Fahrt !!!

1,8 gegenüber Fortsetzung der Weespertrekvaart jetzt als Gaasp, Schutzschleuse, immer offen

1,9 Straßenklapp- Jaargetijden nach der Schleuse, r Driemond

2,2 l der Gein nach Abcoude

3,4 l Gaasperpark

3,8 Ende der kanalisierten Gaasp

4,1 Autobahn-{brücke.jpg?18|}} A9

4,5 l Bijlmerweide

5,1 Wege-

5,7 r der Diem

6,0 Straßen- Provincialeweg

6,6 Eisenbahn- Amsterdam – Utrecht

7,0 Straßenklapp- Beukenbrug

7,4 Straßenklapp- Boven Rijkersloot

8,1 mehrere Straßen- der Amsterdamer Schnellstraßen

9,9 Eisenbahn- und Straßen- Spaklerweg, Amsterdam

10,1 der Weespertrekvaart in die Amstel

weespertrekvaart.txt · Zuletzt geändert: 2015/10/27 10:36 von krutzke

Seiten-Werkzeuge