Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

elbe_von_melnik_bis_pretzsch

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Elbe von Melnik bis Pretzsch

Bearbeiter :

Wolfgang Kussatz, 01309 Dresden

Waltraut Breuer, 47226 Duisburg

Gunter Blasberg, 01277 Dresden

Rainer Engelmann, 50996 Köln – 2009, 2015, 2017, 2018, 2019 –

Detlef D. Pries, 13051 Berlin – 2013 –

Ulrich Richter, 63110 Rodgau – 2015 –

Ohne Einschränkung auf etwa 100 Kilometern zu berudern ist die Elbe ab Schleuse Tynec nad Labem (km 932,8) Es folgen bis Melnik 14 Schleusen Obere Elbe bis zur Mündung der Moldau

Tschechische Wasserstraßenverwaltung 0 http://www.lavdis.cz/en/

Übersichtskarte Moldau und Elbe http://www.lavdis.cz/public/files/userfiles/vodni-cesty/ris_mapa_prehledova_v1.3.pdf

Schleusenzeiten Moldau und ELbe http://www.lavdis.cz/en/waterways/water-locks

Funktionsweise einer Gierfähre https://www.youtube.com/watch?v=zwQiQ3i8shE

837,4 l der Moldau (tschechisch: Vltava)

837,0 l des Seitenkanals der Moldau Vranany - Horin

836,9 r des Ruderklubs Melnik, Klub Veslařů Mělnických 1881, Rybáře 743, Mělník, 27601, telefon: +420 774 586 685

http://www.kvm1881.cz/

836,6 alte Straßen- Slany - Česka Lipa, unterhalb rechts Barkeneinsatzstelle

835,8 neue Straßen-

834,4 r Einfahrt Hafen Mělnik

834,0 l Vlineves (Weißkirchen), Barkeneinsatzstelle

832,1 r Insel Dolni Berkovice (Unter-Berkowitz), links fahren!

830,6 l Doppel- Dolni Berkovice, r

829,0 l Krivenice (Krivenitz)

828,0 l Mělnik (Abstand von Kühlwasserein- und -auslauf halten!)

825,5 l Horni Počaply (Oberpodcab)

823,0 l Hnevice (Hniewitz)

822,7 r Veslařský Klub Sepap Štětí, Palackého ev.č. 624, 41108 Štětí, telefon: +420 416 812 250

http://www.vk-steti.estranky.cz/

821,6 Straßen-, r Štětí (Wegstädl), Bahnhof

819,2 l Einfahrt -Kanal

818,8 l Doppel- Štětí, r etwa 1 km landeinwärts l Regattastrecke Račice (Ratschitz)

815,9 Fußgänger-, l Zaluzi (Zalusch)

815,5 l Kozlovice (Koslowitz)

814,0 r Kyskovice (Kischkowitz)

812,9 r Barkeneinsatzstelle

810,1 l Roudnice (Raudnitz), Gasthaus, Hotel, Bahnhof, r Veslařsky Klub ČAC Roudnice nad Labem, Pod Lipou 118, 41301 Roudnice nad Labem, Tel. 602 610 263

http://www.cacroudnice.cz/

100 m neben dem Ruderverein Sporthotel „BK“ POD LIPOU,

http://www.bk.roudnice.net

Mail: bkreal@roudnice.net

809,9 l Einfahrt in den -Kanal

809,7 r Straßen-, darunter !!

808,9 Doppel- Roudnice

807,0 l Zidovice (Zidowitz)

806,5 l Hrobce (Hrobetz)

803,5 l Libotenice (Liboteinitz)

800,7 r des Orkensky Bachs

800,4 l Nučnicky (Klein-Nutschnitz)

799,8 r Nučnice (Groß-Nutschnitz)

798,7 r des Ustecky Bachs

798,5 r Křesice (Kreschitz)

797,3 l des Lucniho Bachs

797,0 r Třeboutice (Trebautitz), l Počaply (Unter-Potschapel)

795,8 l Einfahrt in den -Kanal

795,4 l Doppel- Česke Kopisty (Böhmisch Kopist), r , UMT möglich vom Schleusenkanal über Damm nach Wehr-UW

794,0 l der Stara Ohre (Alte Eger)

792,9 r der Ruderabteilung von TJ Slavoj Litoměřice, Písečný ostrov 1, 41201 Litoměřice, tel.: +420 416 733 052, Betten, LU, BU,

http://www.sportslavoj.cz/

792,5 l der Eger (Ohre), ohne Hindernisse FB bis Terezin (Theresienstadt), Strassen- Leitmeritz - Theresienstadt, r Litoměřice (Leitmeritz),

792,3 l Mlekojedy (Mikojed)

792,2 r Yachthafen, Barkeneinsatzstelle

791,9 r Insel (Pisečny Ostrov)

788,6 l Prosmyky (Prosmik), Kohleverladeplatz

788,1 Eisenbahn-

787,8 l Einfahrt in den -Kanal

787,5 l Doppel- Lovosice (Lobositz), r

786,2 l des Modla Bachs, Yachthafen, Barkeneinsatzstelle

785,2 l Lhotka (Welhotta)

783,9 r in den Velke Zernosecky Jezero (Czernosek-See), l Male Zernoseky (Klein-Czernosek)

783,5 r Velke Zernoseky (Groß-Czernosek)

782,0 Česka Brana (Porta Bohemica - Böhmische Pforte)

780,0 l Litochovice (Lichtowitz)

779,0 r Libochovany (Libochowan)

778,6 r Prackovice (Praskowitz)

776,2 r Cirkovice (Zirkowitz)

775,5 l Dolni Zalezly (Salesel), oben Dupitzer Kirchlein

774,0 r Sebuzin (Sebusen)

771,0 r Brna (Birnai)

769,5 l Vanov (Wannow), des TJ Chemička Ústí nad Labem - oddíl veslování, Pražská 63/, 40001 Ústí nad Labem, gegründet 1923, LU, BU, Barkeneinsatzstelle, r Thermalbad

http://www.vkusti.cz/

767,7 r Doppel- Usti-Střekov (Schreckenstein), Fußgänger-, auf der Höhe Burgruine Schreckenstein, , Gasthaus

766,2 r Einsatzstelle, Wiese mit kleinem Sportfeld

766,1 - 765,5 Fahrwasserenge

765,7 Eisenbahn- Usti nad Labem - Litomerice, Usti nad Labem (Aussig), Gasthaus, Hotel, Bahnhof, l der Biela (Bilina)

765,2 Straßen-

764,7 Straßen-

763,9 l Hafen Usti, Kaimauern bis Km 761, Straßen-

762,8 l Zentralhafen Usti, Krasne Březno (Schönpriesen)

761,1 - 760,8 Fahrwasserenge

761,0 l Nestemice (Nestomitz)

759,4 Rohrbrücke

759,0 l des Mosernbachs, r Valtiřov (Waltirsche)

759,0 l Veseli (Wesseln)

758,3 l Ziegenberg

757,3 r des Homolsky Bachs

757,1 ! Gierseilfähre ! r Velke Březno ( Großpriesen), l Nestedice (Nestersitz)

755,9 l Povrly (Pömmerle)

755,0 r Male Březno (Kleinpriesen)

753,8 - 753,1 Fahrwasserenge

753,4 l Roztoky (Rongstock)

750,9 „Dobkovice S“ („Topkowitzer S“)

749,5 l Dobkovice (Topkowitz)

748,0 l Choratice (Kartitz)

747,5 r Nebočany (Neschwitz), l Malsovice (Malschwitz)

746,5 l Boletice (Politz)

745,3 l Chrochvice (Wilsdorf)

744,3 r Spartak Boletice n.L., veslařský oddíl, 407 11 Boletice n.L., LU, BU

741,9 r Veslařský klub Slavia Děčín, Polabí 7, 40501 Děčín, LU, Gaststätte, Barkeneinsatzstelle

741,5 Strassen- mit Fusswegen

741,2 Eisenbahn- Nordbahnbrücke, l des Jilovsky Bachs, Beginn des Böhmischen Teils des Nationalpark Sächsische Schweiz

740,9 r der Ploučnice (Pulsnitz)

740,5 Straßen- Tetschen - Bodenbach, r Decin (Tetschen), Schloss, Gasthäuser, Hotels, Bahnhof, l Podmokly (Bodenbach) Liegeplatz Weiße Flotte, !!nach Brücke rechts Steine!!, links fahren! Bober beachten!

739,7 Wendestelle!

739,6 - 737,6 r Hafengebiet, -Liegeplätze, ! starke Schifffahrt !

738,9 Eisenbahn-

738,8 l Horni Žleb (Obergrund)

737,5 l Středni Žleb (Mittelgrund)

735,3 l des Čertova voda (Teufelswasser)

733,0 l Dolni Žleb (Niedergrund)

731,9 ! Gierfähre am Längsseil ! links befestigt, gelbe Bojenkette

730,0 l Grenze Tschechische Republik / Bundesrepublik Deutschland, Beginn der deutschen Kilometrierung auf dem linken Ufer

2,7 (CZ-727,3) r Anlegesteg, l Schöna

2,8 (CZ-727,2) r der Kamnitz, Hřensko (Herrnskretschen), r ehemalige Grenzkontrollstelle für Berufsschifffahrt und Sportboote, Anlegesteg

3,4 (CZ-726,6) r Grenze Tschechische Republik / Bundesrepublik Deutschland

3,9 ! Personen-Gierfähre !, r Schmilka, Einsatzmöglichkeit unterhalb der Fähre

5,9 l des Schönaer Bachs

7,6 r „ Die Brüche“

8,0 l Ziegelscheune

9,0 r Postelwitz,

9,1 ! Personenfähre ! l Krippen, r Barkeneinsatzstelle in der Schiffswerft

9,8 r der Kirnitsch, UFB, oben im Berg sieht man die Eisengitterkonstruktion des Personenaufzuges zur Ostrauer Scheibe

10,2 r Bad Schandau, !Personenfähren zum km 11,1!, Gasthaus , Barkeneinsatzmöglichkeit vor Parkplatz,Schiffsanleger. Achtung Lebensgefahr ! Wegen starker Strömung nicht ablegen vor / bei anlegendem Fahrgastschiff (2007 tödlicher DKV-Unfall).

11,1 l Bahnhof Bad Schandau, Fähreanleger

11,5 Straßen- Bad Schandau B172 Pirna - Schmilka

11,9 Eisenbahn- Bad Schandau – Sebnitz, technisches Denkmal, r Rathmannsdorf

12,0 r des Lachsbachs, Rathmannsdorf

13,3 r Prossen

15,4 l Königsstein, r DJH

16,4 l Königsstein, ! Personenfähre ! Gasthaus, Bahnhof, Barkeneinsatzstelle, Festung Königsstein

16,6 l der Biela

17,0 r Halbestadt

17,2 r Hafen Königsstein, schöner Blick auf die Festung Königsstein (360 m)

19,5 l Ortschaft Strand

20,0 l Weißig

21,3 r Einsiedler

22,7 ! Personen-Gierfähre ! r befestigt, l Ober-Rathen, Bahnhof, Kurort Rathen, Aufstieg zur Bastei ca, 45 min

23,5 r Bastei, Basteibrücke (oben am Felsen)

26,0 ! Fähre ! r Stadt Wehlen, Barkeneinsatzstelle, l Pötzscha, Bahnhof

27,0 l Naundorf, r Kirchhofheger

30,0 r Zeichen, l Obervogelgesang

31,0 r Ober-Posta, l Nieder-Vogelgesang

32,0 l Cunnersdorf

33,0 r Mockethal, Nieder-Posta

33,5 r Hafen Copitz

34,0 l Pirna, , Personenfähre

34,3 Eisenbahn- und Straßen- , r Pirna-Copitz

34,4 l Pirnaer Ruderverein von 1872, bw, An der Elbe 11, 01796 Pirna, Tel. 03501 2187, Betten, LU, BU

http://www.pirnaer-ruderverein.de/

35,4 l der Gottleuba

35,6 Straßen-

36,0 l Groß-Sedlitz

37,4 r der Wesenitz, r Pratzschwitz,, ! Personenfähre !

38,4 l Heidenau

39,2 l der Müglitz

39,6 l Birkwitz

41,0 l Zschieren

41,2 r Söbrigen

42,0 – 43,0 l Pillnitzer Insel, NSG, r fahren

42,5 r des Lockwitzbachs

42,6 Pillnitz, Schloss, zur Besichtigungdirekt unterhalb des Fahrgastanlegers Anlegemöglichkeit, Gasthaus

43,2 r des Graupaer Bachs

43,5 ! schnellfahrende Wagenfähre ! bei Bedarf Personenfähre l Kleinschachwitz, Barkeneinsatzstelle

44,0 l DD-Hosterwitz, Kirche „Maria am Wasser“, Karl-Maria-von-Weber-Gedenkstätte, des Keppbachs

44,1 r Schifferkirche „Maria am Wasser“

44,8 l des Lockwitzbachs

45,0 l Laubegast

46,0 l Laubegaster Ruderverein, Laubegaster Ufer 8, 01279 Dresden, Tel. 0351 2581163

http://www.laubegasterruderverein.de/

46,6 ! Personenfähre ! r Niederpoyritz

46,8 l Tolkewitz

47,1 r Wachwitz, Seglerhafen

47,2 l Niedersedlitzer Landgraben

47,3 r des Wachwitzbachs

48,9 l des Blsewitzer-Grunauer Landgrabens

49,0 l Blasewitz, r Loschwitz, l Dresdener Ruderverein, Tolkewitzer Strasse 45, 01277 Dresden, Tel. 0351 3103403, Betten, LU, BU, , Anmeldung erforderlich

http://www.dresdnerruderverein.de/

l Universitätssportverein TU Dresden, Avenariusstrasse 1, 01277 Dresden, TEL. 0351 3101961

http://www.tu-dresden.de/usv/sektion/rudern/

49,1 l Dresdener Sportclub 1898 Kanu, Oehmestrasse 1, 01277 Dreden, Tel. 0351 3119963, Barkeneinsatzstelle

http://www.sachsen-rudern.de/

49,6 des Loschwitzbachs

49,8 Straßen- Loschwitzer Brücke „Blaues Wunder“

50,4 r Sportboothafen Loschwitz

52,7 Baustelle der Waldschlösschen-

53,5 ! Personenfähre ! l Dresden Johannstadt

53,7 r Prießnitz

54,0 r Dresden Neustadt,

54,5 Straßen- Albertbrücke

55,1 Straßen- Carolabrücke, l des Katzbachs

55,1 – 55,6 l „Brühlsche Terassen“, -Anleger

55,6 Straßen- Augustusbrücke, l Dresden Altstadt mit Schloss und Hofkirche, Semperoper r Bellevue, Japanisches Palais, Staatskanzlei,

56,0 l Landtag des Freistaates Sachsen

56,5 Straßen- Marienbrücke

56,6 Eisenbahn- Hauptbahnhof – Bf Neustadt

57,3 r Hafen Dresden-Neustadt

58,5 r Dresden-Pieschen

58,6 r Hafen Pieschen

60,4 r Uebigau

60,8 l Alberthafen

61,2 Straßen- Flügelwegbrücke, l Cotta, r Uebigau

61,5 l Weißeritz

61,6 l Dresdener Ruder-Club von 1902, Hamburger Straße 74, 01157 Dresden, Tel. 0351 4213114, 0351 4276267, Barkeneinsatzstelle und Geschäftsstelle des Landesruderverbandes Sachsen, Tel. 0351 3105202

http://www.drc1902.de/

61,8 l des Omesewitzer Grabens

62,9 l des Zschonerbachs

63,1 Autobahn- A4 Dresden - Berlin, r Kaditz

65,4 ! Personenfähre ! r Serkowitz, l Stetsch-Gohlis

65,5 l Gohliser Windmühle, daneben Biergarten

65,9 r des Lößnitzbachs

68,2 r Spiel- und Sportverein Planeta Radebeul Ruderabteilung, An der Festwiese 9, 01445 Radebeul , Tel. 0351 8386837, Betten, LU, BU, , Anmeldung erforderlich, Seglerhafen Kötzschenbroda, Standort der DRV-Barke “RUDER-CLUB DEUTSCHLAND” incl. Anhänger, Kontakt: Uwe Kandler, mail@ukandler.de, Mobil 0172 8743355

http://www.rudern-radebeul.de/

69,8 Eisenbahn- , l Niederwartha, Pumpspeicher- des Lotzebachs

71,0 r Coswig (Sachsen), Gaststätte mit , Tel. 03523/700654 oder 0174/3021871 l Wildberg

72,5 l Gasthaus „Elbschlösschen“

72,9 r Seglerhafen Coswig-Kötitz

73,0 ! Personenfähre !, l Gauernitz

73,1 r Gauernitzer Insel, NSG, Schlafplatz für Krähenvögel, nicht betreten

74,0 l Gauernitz, Schloss

77,0 r Sörnewitz

79,0 r Meißen-Oberspaar, l Rehbocktal

79,7 r Nieder-Spaar

80,5 r Meißen-Cölln

80,0 l Meißner Ruder-Club „Neptun“ von 1882, Siebeneichener Straße 39, 01662 Meißen, Tel. 03521 453588, Betten, LU, BU, Barkeneinsatzstelle, allerdings nur ab Pegel Dresden von mehr als 2m

http://www.meissner-ruderclub.de/

81,8 Eisenbahn- Meißen - Dresden

82,1 l der Triebisch

82,2 Straßen- Meißen, Albrechtsburg, , Dom, Porzellanmanufaktur

82,9 Straßen- Meißen

83,3 r Hafen Meißen

84,0 r Gasthaus „Knorre“

85,0 r Rottewitz

86,0 r Karpfenschenke, l Keilbusch

87,0 l Mischwitz

87,8 r Zadeln

89,0 l Zehren

89,7 ! Fähre ! r Kleinzadel, l Nieder-Muschütz, Barkeneinsatzstelle

92,0 r Nieschütz, l Göhrisch, Felsen

93,0 r Diesbar, Gasthaus

93,9 r Seußlitz, Gasthaus

94,7 ! Personenfähre ! , l Niederlommatzsch

96,0 l Schloss Hirschstein, 10 Jahrhundert, Heute Kindersanatorium http://www.hirschstein.de/

97,6 r Merschwitz, Barkeneinsatzstelle, l Hirschsteiner Lache

98,5 l Boritz

99,8 l Schänitz, „Die Schwedenschanze“

101,8 r Nünchritz, l Leutewitz

103,0 r Grödel

103,8 r ehemalige Schleuse Grödel-Elsterwerdaer Floßkanal

106,4 l Sportboothafen

107,2 ! Personenfähre ! r Promnitz, l Riesa, Riesaer Wassersportverein, ElbstraЯe 14a 01589 Riesa, Tel. 03525 734738

http://www.riesaer-wassersportverein.de/

108,2 Straßen- Riesa

108,4 Eisenbahn- Leipzig - Dresden

109,4 r Bobersen, l Gröba, der Döllnitz

109,8 l Kanusportverein Lok Riesa, Kirchstraße 29a, 01591 Riesa

http://www.kanu-riesa.de/

111,0 r Forberge

112,0 r Gohlis

113,5 r Zschepa

115,0 ! Fähre ! r Lorenzkirchen, l Strehla, Gasthaus, Barkeneinsatzstelle

118,0 l Görzig und Trebnitz

119,5 r Kreinitz

121,0 dieser Km ist 2 Km lang, ehem. Sächsisch-Preußische Grenze, Ende des gemauerten Dämme und der Fahrwassermarkierung mit Tonnen. Beginn der Buhnen und Baken

121,5 r Landesgrenze Sachsen - Brandenburg, ab hier rechtes Ufer zu Brandenburg

122,8 Fahrwasserenge

124,7 r Einfahrt in Baggersee, Für Sportboote gesperrt!!!

127,1 r Mülberg, Hafeneinfahrt zum des Sportvereins Empor Mühlberg, Ruderabteilung, Am Hafen 2, 04931 Mühlberg, LU , BU, , Anmeldung erforderlich, Seglerhafen, Barkeneinsatzstelle, Gasthaus

127,9 r Köttlitz, der Dahle

128,2 Straßen- nach Mühlberg

128,3 l Plotha

132,0 l Droschkau

133,0 r Martinskirchen

143,9 r Landesgrenze Sachsen - Brandenburg, ab hier beide Ufer zu Sachsen

135,0 r Stehla

137,5 r Tauschwitz

138,3 l Ammelgoßwitz

140,5 ! Gierseilfähre ! r befestigt, l Belgern, Gasthaus, Barkeneinsatzstelle, am Markt südlichster Roland Deutschlands

142,2 r Kölitsch

http://www.rittergut-adelwitz.de/

Das Rittergut Adelwitz bietet an, Ruderer zu beherbergen, sie von der Elbe abzuholen (2Km) aber auch zu anderen Lande- und Startplätzen zu fahren.

Kontakt über office@rittergut-adelwitz.de

144,0 l Döbeltitz

145,0 Döbeltitzer Durchstich

146,0 r der alten Elbe

146,5 l Kranichau

149,0 r Pülswerda

153,0 r Werdau

154,2 r Hafen Torgau

154,5 Straßen- Torgau Herzberg - Leipzig

155,0 l Torgau, Gasthäuser,Hotels, Bahnhof, des Torgauer Rudervereins, Pestalozziweg 15, 04860 Torgau, LU, BU, Betten, , Anmeldung erforderlich, Tel. 03421 710926

http://http://torgauer-ruderverein.de//

155,5 Eisenbahn- Torgau Berlin - Leipzig

157,3 l Repitz

161,0 l Döbern

163,5 l Mockritz

166,6 r Landesgrenze Sachsen - Sachsen-Anhalt, ab hier wechselnde Zugehörigkeit der Ufer

169,5 r Hirschmühle, Wasserwanderfreunde Prettin, Kanu, LU, Hans-Albrecht Gäbel, Bahnhofstr.4, 06922 Prettin/E., , Anmeldung erforderlich

171,5 l der Weinske

172,0 ! Gierseilfähre ! r befestigt, r Prettin, l Dommitzsch, Gasthaus „Zur Fähre“, vor der Fähre Anlegemöglichkeit, hinter der Fähre kleiner Sportboothafen

177,0 l Wörblitz

178,6 l Greudnitz

180,4 l Landesgrenze Sachsen - Sachsen-Anhalt, ab hier beide Ufer zu Sachsen-Anhalt

183,4 l Weg nach Priesitz, , alte Schifferkirche mit sehenswertem Altar

185,0 ! Gierseilfähre ! l Pretzsch, Gasthaus, Barkeneinsatzstelle, l Mauken, weiter mit der Elbe von Pretzsch bis Schnackenburg

elbe_von_melnik_bis_pretzsch.1546781384.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/01/06 14:29 von rainer.engelmann

Seiten-Werkzeuge