Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

lahn

Lahn

Bearbeiter:

Ingrid und Hans Joachim Martin, 65552 Limburg

Sibylle Frinken, 91056 Erlangen – 2011 –

Christian Söhngen, Ruderriege Mark, Essen – 2012 –

Karte Richard Beckschulte (OpenStreetMap) Externer Link

Informationen zur Lahn

-11,07 Badenburger , Beginn der Bundeswasserstraße Lahn, Das Wehr Badenburg ist zu einer Kanuslalomstrecke umgebaut. Am linken Ufer in der Außenkurve ist eine Bresche gesprengt, sodaß das Wehr ruderbar ist. Sobald man die baumelnden Slalomstangen sieht ohne jegliches Zögern die anfangs kaum sichtbare Bresche ansteuern. Da sie in der Außenkurve liegt, darf man es nicht zu hart ansteuern, will man keinen Totalschaden an der Uferwand riskieren. In der Bresche kann man wegen der Strömung nämlich nur noch mit Ruder-lang! gerade durchrutschen, Gegenlenken ist zwecklos.

-10,4 Autobahn- A480 Gießener Ring

-9,8 Straßen- K25 Wißmar - Gießen

-7,4 l des WSV Hellas, Wißmarer Weg 125, 35396 Gießen, Tel. 0641/389433, bw, LU, BU,

http://www.wsv-hellas.de/

-6,4 l und r Gießen

-5,3 r des Gießener Ruderclub Hassia, Uferweg 14, 35398 Gießen, Tel. 0641/82545, bw, LU, BU. Anmeldung erforderlich beim Vorsitzenden Tel. 0641/81383, l des Gießener Rudergesellschaft v. 1877, Bootshausstr. 12, 35390 Gießen, Tel. 0641/75877, LU, BU, DJH, Richard-Schirrmann-Weg 53, Tel. 0641/65879, Fussweg vom Wasser sehr weit. 50 m unterhalb dieser beiden Bootshäuser: Oberes Gießener , l Bootsgasse, nicht ständig durchströmt, Ampelanlage, r UMT, bei NW UMT erforderlich oder leer treideln.

http://rudern-in-giessen.de/

http://www.giessener-rg.de/

-5,2 Straßen-

-4,7 Straßen- Heuchelheimer Brücke, unterhalb der Brücke unteres Gießener , l Bootsgasse, ständig durchströmt, Vorsicht am Auslauf der Bootsgasse, Untiefe, nach Steuerbord steuern. Leer treideln ist ratsam. l UMT

-4,5 l der Wieseck

-2,6 Autobahn- Gießener Ring

-2,5 Sohlschwelle, r Bootsgasse, ständig durchströmt mit relativ geringem Gefälle, Treideln ist ratsam

-1,3 Straßen- Lahnparkstrassenbrücke L3369 Heuchelheim - Autobahn

0 ehemalige preußisch-hessische Grenze

1,1 Straßen-Pictogramm Brücke Dutenhofen

3,1 r Atzbach

4,6 r und l Dorlar (gebaut 1848,rekonstruiert 2007) Selbstbedienung, UMT l zwischen beiden Wehren über Insel

5,0 Straßen- Dorlar

6,2 Autobahn- A45 A3/Stockstadt – Lüdenscheid/Sauerlandlinie

6,5 Eisenbahn- Garbenheimer Eisenbahnbrücke Fronhausen - Wetzlar

8,1 r und l Naunheim (gebaut 1848), UMT l vom Wehr

8,2 r im Wehrarm Landhotel „Naunheimer Mühle“

9,5 Wetzlar, r der Stadt Wetzlar

10,5 Eisenbahn-, danach Straßen- Wolfgang-Kühle-Brücke

10,7 Straßen- B49

11,3 r der Rudergesellschaft Wetzlar, Inselstr. 10, 35576 Wetzlar, Tel. 06441 45833, bw, Keine LU. BU, , Anmeldung erforderlich, DJH-Jugendgästehaus mind. 30 Min. Fussweg bergauf, Richard-Schirrmann-Str. 3, Tel. 06441 71068.

http://www.rgwetzlar.de/

11,4 Straßen-

11,5 Schräg-, UMT entweder r am Anfang des Wehres. Die am Wehr vorhandene Bootsgasse ist für Ruderboote weder zum Durchfahren noch zum Treideln geeignet, die Umtragestelle zum An- und Ablegen risikobehaftet. Die alternative Umtragestelle liegt r am Ende des Wehres, allerdings ist die Wasserfläche per Sperrschild nicht befahrbar. Wer ab Wetzlar rudert, sollte beim km 12,5 einsetzen.

11,6 Ponton- mit gekennzeichneter Durchfahrtsmöglichkeit (im Winter demontiert)

12,0 historische Hospital-, gleich dahinter WEHR! r vor der Brücke anlegen, Steganlage, und dort die Boote herausnehmen, UMT-Weg gut ausgebaut aber lang, im Unterwasser über Treppen wieder einsetzen. Rollenbahn für Ruderboote nicht geeignet.

12,1 Straßen- Karl-Kellner-Brücke

12,4 Wege- Parkplatz - Sportkomplex

12,5 r beste Einsetzmöglichkeit in Wetzlar am Festplatz „Bachweide“, Parkplatzzufahrt am linken Dill-Ufer, mit Slipanlage für Barken, Fußgänger-

13,0 r der Dill, im Bereich der Dillmündung liegt eine Sandbank mit Steinen auf der rechten Seite. Die Sandbank ist je nach Wasserstand schlecht zu sehen und ragt zunehmend weiter raus, daher l fahren.

13,4 l Kanu-Club Wetzlar 1957, Eiserne Hand 7, 35578 Wetzlar

http://www.kanuclubwetzlar.de/

13,8 r Wasserski und Motorbootclub Wetzlar mit Steganlage

http://www.wmcw.de/html/

13,8 - 15,8 Wasserskistrecke

13,9 Eisenbahn- Lahntalbahn

14,5 Wasserübungsstelle der Bundeswehr

15,5 l Motorboot- und Wasserskisportclub Gießen, anlegen und BU möglich

16,5 l und r Altenberg (gebaut 1848) Selbstbedienung, l UMT

16,8 r Kloster Altenberg

17,5 geradeaus Blick auf Schloß Braunfels

18,5 l ESV Blau Weiß Wetzlar 1952, Wassersport, Dammstraße 70, 35576 Wetzlar,

19,2 r Fabrik- Oberbiel, l 2 (gebaut 1848) im Abstand von 1 km, Selbstbedienung

19,4 Straßen- über die Scleuse

20,5 Straßen- L3283 Niederbiel - Burgsolms

22,0 – 28,0 Flachwasserstellen und kleine Stromschnellen! r Naturpark Hoch-Taunus

http://www.naturpark-hochtaunus.de/

23,0 Starke Einengung des Fahrwassers von links durch Steinschüttung, Vorsicht , ganz rechts fahren

24,1 Straßen- Leuner Bahnhofsbrücke, l Braunfels, Bahnhof direkt am Ufer, Einsetzmöglichkeit, 3,5 km Fußweg in die Stadt Leun

24,2 Straßen- Leuner Schnellstraßenbrücke B49

25,0 Straßen- Leuner Brücke

25,1 Pegel Leun, Tel. 06473 1256

28,0 Eisenbahn- Stockhausen Lahntalbahn

28,3 r Stockhausen

29,1 Straßen- Stockhausener Straßenbrücke B49

29,3 Starke Einengung des Fahrwassers von links durch Steinschüttung, Vorsicht , ganz rechts fahren

30,1 r Biskirchen

34,9 - 36,2 Wasserskistrecke

35,0 l Selters

36,1 Fussgänger- Löhnberger Brücke

36,3 r und l Löhnberg (gebaut 1846) Selbstbedienung, UMT über Schleuseninsel. ! Nach Schleusenausfahrt bei HW starke Strömung von rechts! r Löhnberg

38,0 Straßen- Ahausener Brücke

39,3 r Weilburg, Eisenbahn-, Straßen- Frankfurter Straßenbrücke mit Pfeilern recht im Wasser, bei hohem Wasserstand ! Strudel! Zum Ruderverein dem Flusslauf folgend durch die Straßenbrücke langsam weiterfahren

39,6 r langsam weiterfahren, des Weilburger Rudervereins, Schlüssel bei Hans Bruchmeier, Zevenaarstr. 3, 35781 Weilburg, Tel. 06471/30526. Schriftliche Anmeldung erforderlich ubw, LU, BU, unterhalb des Bootshauses WEHR! Nähe des Bootshauses Hallenbad und Bahnhof, DJH Weilburg-Odersbach, Renaissance-Schloß Residenzschloß der Grafen zu Nassau-Weilburg. Letzte Führung um 16 Uhr. Sommers im Innenhof Konzerte

http://www.weilburgerruderverein.de/

39,4 l Einfahrt in Kanaltunnel, ca. 200 m lang, am Ende Doppel- (gebaut 1847) Selbstbedienung, in die Lahn bei km 41,6, ! starke Strömung von rechts bei der Ausfahrt, unterhalb der Doppel-Schleuse rechts der Jugend- der Stadt Weilburg mit Anleger. Anmeldung bei der Stadtverwaltung Weilburg, Tel. 06471 31467, unbeleuchteter Waldweg, ca. 1,5 km am Ufer der Lahnschleife flußaufwärts , Fußgänger- in die Stadt

Bilder aus Weilburg

43,6 r Odersbach, , günstige Anlegestelle (Steg), Straßen- und Rohrbrücke, Barken-Einsetzstelle

44,5 l Kirschhofen, r Unterwasser-Barriere!

45,3 r Einfahrt zum Schleusenkanal, 150 m, l 2

45,4 l !! unmittelbar vor dem Schleusentor Sog durch Kraftwerk, Kirschhofen (gebaut 1859) Selbstbedienung

48,5 l Gräveneck, Einsatzstelle, Tel. 06471 490320

48,8 l Bahnhof Gräveneck, Ort auf der Höhe

48,9 Straßen- Grävenecker Brücke

50,8 l Fürfurt, , r Einfahrt Schleusenkanal, 200 m lang, , Fürfurt (gebaut 1859) Selbstbedienung

52 - 59 Flachwasser- und Strömungsstellen

53,6 Buhnen

54,0 ! Steine in Flussmitte !

54,2 Straßen- Aumenau

54,5 l Bahnhof Aumenau, r Ort

56,5 Buhnen, starke Stömung

56,8 Eisenbahn- Arfurter Eisenbahnbrücke, l Joch durchfahren

57,5 Naturfreundehaus „Lahntal“ Wilhelmsmühle, 65606 Villmar, Tel. 06482 2127, keine gute Anlegemöglichkeit

http://www.villmar.de/Touristik_Unterkuenfte.htm

58,5 r Bahnhof Arfurt

59,5 r auf der Höhe Arfurt

61,5 Jugend- und Wanderheim ESV Runkel, In Der Spaich, 65594 Runkel, mit , Tel. 06482 4615

62,5 Straßen-, mittleres Joch durchfahren, l Villmar, r Einfahrt zur Schleuse

62,8 Villmar (gebaut 1845) Selbstbedienung

63,5 Bodensteiner Lei, Felspartie mit Denkmal Kaiser Konrads I.

65,2 r Slipanlage für Barken

65,3 Runkel, r (gebaut 1842). Bei Ausfahrt aus dem Schleusenkanal ! starke Strömung von links (Wehrüberlauf), unbedingt links halten trotz seichter Stellen in Schleusenkanalmitte; möglichst vorher ansehen, Straßen- Alte Runkeler Brücke, Burg Runkel

65,8 - 69 Flachwasser- und Strömungsstellen

66 l der Stadt Runkel

66,5 Straßen- Neue Runkeler Brücke

67,0 Ende des Naturparks Hoch-Taunus

http://www.naturpark-hochtaunus.de/

67,5 Eisenbahn- Kerkerbacher Eisenbahnbrücke

69,5 r Steeden, des Kanuclubs Limburg

69,8 r Steinbarriere !, unbedingt links halten (Innenkurve) !

70,0 ab hier ist die Lahn für 200 t-Schiffe voll ausgebaut, mit Sport-Motorbootverkehr ist zu rechnen.

71,1 r Steganlage Bootsclub Limburg

http://www.bcl-lahn.de/

71,6 Straßen- Dehrner Brücke, r Dehrn, Schloß

73 r Steganlage des Nautic-Club Mittellahn , Laubusstr. 38, 35789 Weilmünster, Tel. 06475 / 447

73,3 r Dietkirchen, Lubentius-Kirche

73,5 Fußgänger- Dietkirchener Brücke (Deutschlands längste Holzbrücke - Einweihung 1989)

74,7 l Motorbootsteganlage

75,0 Eisenbahn- ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke Frankfurt – Köln, r ICE-Limburg-Tunnel

75,5 Autobahn- A3 Köln – Frankfurt

75,6 r Slipanlage für Barken

76,0 r Beginn des Schleusenkanals

76,4 l Limburg, am rechten Ufer, Schwimmbad, l des Limburger Clubs für Wassersport 1895/1907, Anschrift: Postfach 1305, 65533 Limburg, ubw, Luma-Übernachtung, schriftliche Anmeldung erforderlich. BU am Bootshausgelände; Autos und Bootswagen können nicht abgestellt werden, DJH ca. 30 Min. Fußweg vom Bootshaus entfernt. Bahnhof 10 Min. Fußweg.

76,5 im Schleusenkanal links Kraftwerkseinlauf! Starke Querströmung vor dem Schleusentor

76,6 Straßen- und Limburg (gebaut 1857), ab hier keine Schleusen-Selbstbedienung mehr, elektronische Selbstbedienung geplant

77,0 Straßen- B8/B54 Limburg - A3

78,1 Eisenbahn- Limburg - Montabaur

78,7 r Staffel

78,8 Straßen-

80,5 r Landesgrenze Hessen – Rheinland/Pfalz, 500 m r Ufer Rheinland/Pfalz, l Ufer hessisch

81,0 l Landesgrenze Hessen – Rheinland/Pfalz, ab hier beide Ufer zu Rheinland/Pfalz

81,5 l Schloß Oranienstein

82,0 r Aull

82,3 l mit Slipanlage für Barken

82,8 Straßen-

83,2 l Diez (Reparatur 2014/2015 ist abgeschlossen)

83,8 l Diez, DJH im Schloß

83,7 Straßen-

83,9 Straßen-

84,1 l der Aar, der Diezer Paddler-Gilde , Kanalstr. 12 a , 65582 Diez

http://www.diezer-paddlergilde.de/

84,5 Beginn des Naturpark Nassau

86,8 l Fachingen, Mineralquelle, unmittelbar am Ufer, Besichtigung empfohlen, schlechte Anlegemöglichkeit

87,0 Eisenbahn- Lahntalbahn

89,0 r Daubach

89,7 Eisenbahn-, r DKV- der Diezer Paddler-Gilde

90,7 Straßen-, l Balduinstein, Bahnhof. Anlegen oberhalb der Brücke links. Sehenswert Schloß Schaumburg, schöner Blick auf Lahntal und Westerwald

91,0 r Liegestelle und Schutzhafen

91,8 r Cramberg (gebaut 1928), auf Schleusengelände

94,0 r Geilnau

96,7 r Scheidt (gebaut 1927)

98,5 l Wasserkraftwerk Cramberg, ! Kraftwerksauslauf, starke Querströmung

101,0 l Eisenbahner-Sportverein , Lahnstein 33, Tel. 06439 1660, auf Anfrage

102,0 r Laurenburg, bei Gasthof „Zum Lahntal“ , möglich und Luma-Übernachtung im Saal, Tel. 06439 7620. Mehrere Gasthöfe

102,5 Straßen-, r Slipanlage für Barken

103,4 - 104,5 Wasserskistrecke mit Sprungschanze und Slalombojen

104,0 l Häuserhof

104,8 l Einfahrtssignal Schleuse Kalkofen

105,8 r Kalkofen (gebaut 1882), im Schleusenkanal links Wehrüberlauf, ! starker Sog, r halten; schöner , Pegel Kalkofen Tel. 06439 19722, Schifffahrtssperre ab Pegel 360. Wasserstand erfragen.

106,9 r Kalkofen, nur l möglich

110,0 r Obernhof , links, Weinbau, Straßen-, vor der Brücke Anlegemöglichkeit und Bootslagermöglichkeit

110,2 Eisenbahn- Lahntalbahn

110,5 l des Dörsbaches

110,7 l Kloster Arnstein

111,1 r vor Schloß Langenau, des Gelbaches,

113,0 l Hollerich (gebaut 1859),

113,5 Wasserauslauf von r, starke Querströmung

116,0 r gebührenpflichtig mit Schwimmbad, schlechte Anlegemöglichkeit

116,6 Nassau, r Nassauer Kanu-Club, Anschrift: Postfach 1241, 56377 Nassau, gute Anlegemöglichkeit, Schloß Nassau, die Geburtsstätte des Reichsfreiherrn von und zum Stein, l Stammburg Nassau-Oranien und Stein-Denkmal auf dem Burgberg

116,7 Straßen-

117,3 Eisenbahn-

117,5 r Nassau (gebaut 1928)

117,8 Straßen- Ortumgeung Nassau

120,8 Straßen-, l Dausenau, Weinbau

122,3 r Dausenau (gebaut 1928),

123,0 r städtischer Bad Ems, gebührenpflichtig, schlechte Anlegemöglichkeit

124,3 l des Rudervereins Bad Ems, Wilhelmsallee 39, 56130 Bad Ems, Tel. 02603 508803, ubw, nach Anmeldung Luma-Übernachtung möglich, Anschrift: Postfach 1625, Mainzer Straße, 56124 Bad Ems

http://www.rv-bad-ems.de/

124,4 Straßen- Bäderlagbrücke, Ortsumgehung Bad Ems

124,5 Straßen- Bahnhofsbrücke

124,7 Fußgänger- Kurbrücke

125,0 Bad Ems, Heilbad, Thermalhallen- und -freibad, sehenswert Russische Kirche, Kurpark. DJH.

125,4 Straßen- Kaiserbrücke

126,1 Straßen- Fluttorbrücke

126,4 l Einfahrt zur Schleuse, r !! !!

126,4 - 127 Kanal bis Bad Ems (gebaut 1959)

128,0 Straßen- Nievern

128,2 l Nievern

128,55 - 129,35 Naturschutzgebiet Nieverner Wehr im Wehrarm, Befahrungsverbot!

129,3 r Nievern (gebaut 1964), l ! !

130,2 l Miellen

130,4 Fußgänger-, r und l Slipanlage für Barken

132,3 l Friedrichssegen, l , r Einfahrt zur Schleuse Ahl

132,5 Straßen-

133,1 r Ahl (gebaut 1853) und Straßen-,

134,0 l Wolfsmühle,

134,3 linkes Fahrwasser benutzen

134,5 Fußgänger-

135,2 Eisenbahn-

135,9 r Niederlahnstein (gebaut 1940)

136,0 l Burg Lahneck

136,1 Straßen- Ortsumgehung Lahnstein

136,6 Straßen-

136,7 l Oberlahnstein, Thermalhallen- und –freibad, Slipanlage für Barken geeignet

136,8 Eisenbahn-

137,0 l Hafen Lahnstein, r der Rudergesellschaft Lahnstein, Anschrift: Postfach 1324, 56103 Lahnstein, Luma-Übernachtung nach Voranmeldung möglich. Boote können auf dem Bootshausgelände gelagert werden, gegenüber der Lahn-Mündung Schloß Stolzenfels

http://www.rg-lahnstein.de/

137,3 der Lahn in den Mittelrhein bei km 585,7, Ende des Naturpark Nassau

lahn.txt · Zuletzt geändert: 2016/03/30 23:42 von michael.stoffels

Seiten-Werkzeuge