Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

mosel_von_konz_bis_zur_muendung

Mosel von Konz bis zur Mündung

Bearbeiter :

Dipl. Ing. Klaus Krüger , St. Ingbert

Wolfgang David, 66117 Saarbrücken

Ingrid Berger, Rudergesellschaft Trier (2010)

Eva Bernhard, Rudergesellschaft Trier (2013)

Wolfgang Bausch, Universitätsbibliothek Trier (2015)

Gerhard Engelmann (2015)

Viele Moselschleusen verfügen über eine selbst bedienbare Bootsschleuse. Sollte diese vor dem Schleusenhafen als nicht in Betrieb gekennzeichnet sein oder mehr als vier Ruderboote passen dort nicht hinein, macht es Sinn, den jeweiligen Schleusenwärter anzurufen: https://www.elwis.de/mvc/main.php?modul=schleuseninfo&choice=1&show_contacts=1

Fortsetzung von der Mosel von Neuves Maisons bis Konz

200,2 r Ruder- und Kanuverein Konz, POST Raymond Schirra, Im Canet 6 54329 Konz, Tel.: (06501) 150309 http://www.rkvkonz.de/

200,1 r Sportboot-Anleger Konz

200,0 r Sportboothafen,

198,6 r Karthaus, l Schloß Monaise, Regattastrecke

196,4 - 191,0 r und l Trier, älteste Stadt Deutschlands, alte Römerstadt - Augusta Treverorum , zur Besichtigung der Stadt unbedingt Zeit nehmen

196,3 l Hafen des WSA

http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=konz&sll=51.413822,9.652777&sspn=0.02061,0.038495&ie=UTF8&hq=&hnear=Konz,+Trier-Saarburg,+Rheinland-Pfalz&ll=49.746891,6.65205&spn=0.08541,0.15398&t=h&z=13

195,8 l Staustufe Trier, l Boots-

194,5 Strassen- Adenauerbrücke

194,0 l des Ruder-Verein Treviris von 1921, Luxemburger Str. 81, 54294 Trier, Tel. 0651/86921, bw, LU, BU, auf nahegelegenem Campingplatz, Personenfähre

http://www.treviris.de/

193,1 Straßen- Römerbrücke

193,0 r Hauptzollamt, Anlegestelle für Personenschiffahrt

192,5 Moselinsel, l Moselarm benutzen, r Laichschongebiet: 15.03. – 15.06. Durchfahrt verboten

191,7 Straßen- Kaiser-Wilhelm-Brücke

191,1 r DJH, Anmeldung frühzeitig erforderlich, Tel. 0651 41092

191 r der Ruder-Gesellschaft Trier von 1883, An der Jugenherberge 3, 54292 Trier, bw, Anmeldung erforderlich, BU

http://www.rudergesellschafttrier.de/

187,6 Eisenbahn- Trier - Koblenz

187,0 l Pfalzel, alte romanische Stiftskirche, Pfalz der Merowinger

185,5 der Ruwer, r Ruwer, gute Weinlage

184,8 r Insel, hinter der Insel rechtes Ufer Laichschutzgebiet: 15.3. – 15.6. Durchfahrt verboten

184,5 l Einfahrt Hafen Pfalzel-Ehrang

183,9 Straßen- B52 Ehrang

184,1 r Naturschutzgebiet Kenner Flur, Rechtsverordnung Stadt Triet vom 7.7.1989

183,6 l ! Schiffswendeplatz !, der Kyll, l steuern, vorher lange Insel

183,0 l Ehrang

181,5 l Quint (ad quintum lapidem)

179,7 l Issel,

178,2 l Sportboot-Anleger Schweich

178,1 l Schweich, Strassen- L141, r vor der Brücke

177,7 Autobahn- A1 Saarbrücken – Köln

176,5 r Sportboot-Anleger Longuich

176,0 r Longuich, Strassen-

174,5 r Riol, l Longen und Lörsch

174,2 r Sportboot-Anleger Riol

172,3 l Sportboot-Anleger Mehring

171,5 l Mehring, Straßen-, „Hotel Weiler“

169,9 r Mehringer Schweiz, landschaftlich schöne Stelle, Waldweg in 4 Min., Gasthaus „Eller“, im halben Berg

169,0 l Sportboot-Anleger Pölich

168,8 l Pölich, „Hotel Pölicher Held“, , Anlegestelle

166,8 l und , r Einfahrt in den -Kanal für die Großschifffahrt, auf der r Flussseite l der Inselgruppe halten, Einfahrt in die Boots- Detzem, Wege- über dem Unterhaupt

166,0 l Boots- Detzem, l Schleich

165,6 r Detzem (ad decimum lapidem)

165,0 l Ensch

163,8 r Thörnich, , Strassen-

161,9 l Sportboot-Anleger Klüsserath

161,8 l Klüsserath,

161,0 r Köverich, Geburtsort der Mutter Beethovens

158,6 r Leiwen

158,1 r Sportboot-Anleger Leiwen

157,5 r Kraftwerk der Dhrontalsperre

156,2 Straßen- Trittenheim

156,0 l Trittenheim, vor der Brücke, berühmter Weinort, gute Gasthäuser, Geburtsort des Humanisten Abt Trittemius; Wanderung zum Zummet (Gasthaus „Schöne Aussicht“) und Drohntalsperre, empfehlenswert

156,0 l Sportboot-Anleger Trittenheim

155,5 – 154,0 bei NW l und r Buhnen

152,8 r Sportboot-Anleger Neumagen (WC)

152,4 r Neumagen, alter römischer Weinort (Noviomagus), Schloß Konstantin I., Aufenthalt des römischen Sängers der Mosel Ausonius; , Barkeneinsatzmöglichkeit, gute Hotels und Gasthäuser

151,8 Straßen- Neumagen

151,0 r der Dhron, UFB

149,0 l Ferres

147,8 l Piesport, römisch Pisonis portus, Strassen- Piesport

147,7 l Sportboot-Anleger Alt-Piesport

147,0 r Niederemmel, unterhalb l steuern

146,9 Straßen- Piesport – Münstert

146,8 r Sportboot-Anleger Piesport

144,9 Straßen- Minheim

144,0 l Minheim, l

143,9 l Sportboot-Anleger Minheim

141,4 Staustufe Wintrich, l Boots-

141,0 r Wintrich, unterhalb des Wehres Stromschnellen möglich, Strommitte steuern

139,1 l Kesten

138,0 – 136,0 r Filzen-Brauneberg, , bei Gasthaus Brauneberg

136,6 r Sportboot-Anleger Brauneberg

134,8 Straßen- Lieser - Mülheim

134,6 r Sportboot-Anleger Mülheim

134,5 r Mülheim, , Hotel „Selzer“, gute Anlegemöglichkeit

134,0 l Lieser, Wallfahrtskirche aus dem 8. Jahrhundert, Schloß des Freiherrn v. Schorlemer-Lieser

133,5 l gute Anlegestelle

132,0 r Andel

130,6 l Einfahrt in den Schutzhafen, , Sportboot-Anleger Kues

130,0 r und l Bernkastel-Kues, schönes altes Städtchen mit wunderbaren Fachwerkbauten, malerischen Winkeln, Burg Landshut, Wanderungen in die „Bernkasteler Schweiz“. DJH, gute Gasthäuser. l Wasserschutzpolizei. Anlegen r bei km 130 möglich

129,41 Straßen- Wehlen - Graach

128,3 l des Bernkasteler Rudervereins von 1874, Sportzentrum Bernkastel-Kues, LU, Anmeldung notwendig, Verleih der Ruderbarke „Mausi“ mit 8 Ruderplätzen und einem Steuerplatz) sowie eines Doppeldreiers mit Stm.

http://www.bernkasteler-ruderverein.de/gäste

127,0 r Graach, auf der Höhe oberhalb Graach liegen die Graacher Schanzen, die von den Franzosen 1795/96 errichtet wurden,

125,7 l Wehlen, berühmter Weinort mit seinen bekannten Lagen, am r Ufer „Wehlener Sonnenuhr“

125,7 Straßen-Hänge-Brücke

124,0 r Ruine „Zeltinger Rosenberg“ inmitten der besten Zeltinger Weinlagen: Sonnenuhr, Schloßberg, Himmelreich

123,8 Staustufe Zeltingen, l Boots-, Bootsgasse. Achtung beim Auslauf der Bootsgasse, nicht ans Land drücken lassen.

123,5 r Zeltingen-Rachtig, gehörte ehemals zu Kurköln. Im Mittelalter waren 20 Abteien und 17 Adelige im Zeltinger Bann begütert, gute Gasthäuser,

122,6 Straßen-, FB nur im mittleren Bogen, hinter Brücke r der Rudergesellschaft Zeltingen, nur stromauf anfahren!. Öffentlicher beim

122,4 Klosterhofgut Machern

122,2 l Altmachern

121,6 r Rachtig, römisch Raptacium

119,8 l Sportboot-Anleger Ürzig

119,6 l Ürzig, bekannter Weinort, , gute Gasthäuser

118,3 r Erden

117,3 Straßen- Erden – Lösnich

116,8 r Lösnich

116,0 l Kinheim

115,9 l Sportboot-Anleger Kinheim

115,8 Fußgänger- und Wirtschafts- Kinheim - Kindel

113,0 r Ruine Wolfer Kloster

112,4 l Sportboot-Anleger Kröv

112,2 l Kröv, l am Ortseingang, Hauptort des „Cröver Reich“, Krongut der Merowinger und Karolinger, bis zur franz. Revolution als Reichsgut unabhängig. Schöne Fachwerkbauten

111,1 r Wolf,

110,8 l Sportboot-Anleger Wolf

110,6 Straßen- Wolf

109,4 l Rißbach, großer

109,0 Straßen- Traben-Trarbach

108,9 r Sportboot-Anleger Trarbach

107,0 r und l Traben-Trarbach

106,9 r des Ruderclubs Traben-Trarbach von 1881, Am Woog, 56841 Traben-Trarbach, Tel. 06541 6712, Wanderrudererraum für LU, BU, Anmeldung erforderlich, darüber die Ruine Starkenburg

http://www.rctt.de/

103,0 Staustufe Enkirch, l Boots-, l Schiffahrts-

102,0 r Enkirch, altes Weindorf, Fachwerkhäuser, l Kövenig, Personenfähre

101,9 r Sportboot-Anleger Enkirch

99,0 r Ortschaft Burg, l oberhalb Heißer Stein

97,4 l Reil, über 1000jähriges Weindorf, Gasthäuser, Straßen-

93,8 r Pünderich, Beginn der 12 km langen Moselschleife, genannt „Zeller Hamm“, Ausflug zur Marienburg, , ! Wagenfähre !

93,4 - 93,0 r Leitwerk

91,1 ! Wagenfähre !, r Briedel

88,9 l Ruderverein Zell, Sportzentrum, Tel. 0170 1633010 (Vorsitzender und Wanderwart Norbert Feiden). , nach Absprache und gegen Gebühr können die Sanitär-Einrichtungen des Ruderhauses genutzt werden.

http://www.ruderverein-zell.de

88,5 l Freibad der Stadt Zell

88,3 Straßen- Zell

88,0 – 87,0 r und l Zell, schönes altes ehemaliges Kreisstädtchen, schöne Wanderungen durch die Liebesschlucht, l Kaimt, keltischer Ort

87,1 Fußgänger- Zell - Kamit

86,5 l Insel, beidseitig fahrbar, l

85,2 r Merl

82,7 Bullayer Straßen- und Eisenbahn-, oberhalb der Brücke von Alf schattiger Aufstieg zur Marienburg mit herrlichem Moselblick, empfehlenswert

82,0 r Bullay, , l Alf, Anlegen im Hafen möglich

81,8 Personenfähre, l der Alf

81,7 r Sportboot-Anleger Bullay

79,0 l St. Aldegund

78,3 Staustufe St. Aldegund, l Boots-

77,7 r Neef

77,5 Straßen- Neef

77,3 Neef

75,9 l Bremm, r Klosterruine Stubben

74,0 Eisenbahn- Trier - Koblenz

73,5 l Eller, , Hotels und Gasthäuser, Sportboot-Anleger Eller

73,0 ! Personenfähre !

72,3 l Ediger

72,2 l Sportboot-Anleger Ediger

70,6 – 70,0 NSG Insel Taubengrün, Wasserfläche zwischen Insel und dem r Ufer befahren verboten

http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/nsgbefv/gesamt.pdf

69,0 l Nehren-Senhals,

68,4 Straßen- Senheim

68,2 r Sportboot-Anleger Senheim

68,0 r Senheim, Hafen,

67,7 l Senhals, !! bei NW bis km 65,3 ! Buhnen in der Innenkurve

66,6 r Mesenich

63,4 r Briedern

62,5 l Poltersdorf, Hotel „Vergißmeinnicht“, Sportboot-Anleger Poltersdorf

61,2 r Beilstein, ! Fähre !, das Dornröschen der Mosel, oft gefilmt, unbedingt besichtigen, ein Rundgang zur Kirche an der Burg vorbei lohnenswert, l Ufer , Landung am l Ufer ober- und unterhalb der Fähre möglich. ! Personenschifffahrt!

60,0 l Ellenz

59,4 Staustufe Fankel, r Boots-

59,2 r Fankel

57,5 r Bruttig

57,5 Straßen- Bruttig

56,0 l Ernst

55,0 Valwig, , Gasthäuser

52,4 l der Cochemer Rudergesellschaft, Sehler Anlagen 16, 56812 Cochem, Tel. 02671 7319, ubw, BU nur nach schriftlicher Anfrage bis 10 Pers. möglich

http://www.cochemer-rudergesellschaft.de

52,2 l Cochem-Sehl, schönster Blick auf Burg Cochem und Winneburg,

51,6 Pegel Cochem: NNW 65, MW 221, HHW 938, hydrostatischer Normalstau 200

51,7 ! Personenfähre !

51,3 l Cochem, altes sehenswertes Kreisstädtchen mit lebhaftem Fremdenverkehr

51,2 l Sportboothafen, Strassen- Cochem - Cond

50,5 r Freibad und Hallenbad,

50,3 Straßen- Nordbrücke Cochem

49,9 r Sportboot-Anleger Cochem-Moselbad

47,6 l Klotten, Ruine Koraidelstein, Wagenfähre

47,0 - 43,5 r NSG „Pommerhold“ auf 40 m Breite vom Ufer Befahrungsverbot zwischen 15.10. und 31.3., Anlegen am Parallelwerk ebenfalls verboten, Naturschutzverordnung Landkreis Cochem-Zell vom 28.3.1980

42,2 l Pommern (Pomaria), , im Tal des Pommerbaches, 1 Std. von Pommern malerisch die Klosterruine Rosengarten

41,4 r Einfahrt verboten

41,0 r

40,2 r Treis, Ruinen der Burgen Treis und Wildburg, der Rudergesellschaft Treis-Karden von 1969, Moselallee, 56253 Treis-Karden. Gasthäuser

40,0 Straßen- Treis-Karden

39,4 l Karden, romanische Kastorkirche , Gasthäuser

37,1 Staustufe Müden, r Boots-

36,6 l Müden

36,1 r des Lützbaches, reizvolles Tal, Hotels und Gasthäuser

34,0 l Moselkern, Fußweg zur Burg Eltz ca. 1 Std.

31,8 Wagenfähre

31,6 r Burgen, , l Burg Bischofstein

28,5 l Hatzenport, kurz vor Hatzenport Moselinsel, , Sportboot-Anleger

26,6 r Brodenbach, , Gasthäuser. Zugang zur Ehrenburg und zur romantischen Ehrbachklamm, , DJH

25,7 l Löf

25,4 Straßen- Alken - Löf

24,2 r Alken, Burg Thurandt

23,8 l Kattenes, Gasthäuser

22,9 r Oberfell, Sportboot-Anleger

20,8 Staustufe Lehmen, l Boots-

19,8 l Lehmen

18,8 r Niederfell, l Gondorf, Gasthäuser

18,1 Straßen- Moselgold-Brücke Niederfell – Gondorf

16,9 l Sportboot-Anleger Kobern-Gondorf

16,7 l Kobern (römisch Cubrunum), 2 Burgen, Oberburg und Niederburg, Gasthäuser

16,0 r Dieblich

15,9 r Sportboot-Anleger Dieblich

13,6 Autobahn- A61 Mönchengladbach - Speyer, höchste Brücke Deutschlands

12,2 l Winninger Insel, , beim Anlegen um die Ostspitze der Insel herumfahren, in das stehende Wasser des Moselarms, dort l anlegen, ! Vorsicht Fischlaichgebiet!

11,2 l Winningen, Sportboot-Anleger, Gasthäuser

9,1 r Koblenz, Ortsteil Lay, Wagenfähre

7,0 l Motorboothafen Niedenau

5,8 Gülser Eisenbahn-

5,0 r Koblenz, Ortsteil Moselweiß

4,0 l Koblenz, Ortsteil Metternich, ! Vorsicht! mehrere Yacht- und Segelclubs !

3,9 Straßen- Kurt-Schumacher-Brücke

3,6 r des Koblenzer Ruderclubs Rhenania von 1877/1921, Am Moselstausee 16, 56073 Koblenz, Tel. 0261 42631, bw, LU, BU, am , schriftliche Voranmeldung erforderlich

http://krc-rhenania.de/

3,5 – 3,0 l Pioniereinheiten der Bundeswehr, Erprobungsstelle der Bundeswehr und Seezeichenversuchsfeld, Vorsicht bei Übungen

3,0 r Koblenz, Ortsteil Rauental, l des Post-Sportvereins, anlegen möglich, ubw

2,9 - 2,1 r Tanklager

1,9 l Doppel- Koblenz und Boots-, bei Sperrung der Boots- wird meistens die r Kammer der Großschifffahrtsschleuse für die Sportboote zur Verfügung gestellt. Vorsicht bei Ein- und Ausfahrt der Großschiffahrt! Bei Ausfahrt aus der Boots-unbedingt innerhalb der Bojen bleiben! Fußgänger- Wehrsteg

1,4 Straßen- Europa-Brücke B9

1,2 Eisenbahn- Koblenz - Lützel

1,1 Straßen- Balduin-Brücke

1,0 r Koblenzer Altstadt, , l Koblenz, Ortsteil Lützel

0,4 Hafen des WSA

0,3 Personenfähre Koblenz - Lützel (Sommerbetrieb)

0,1 r Deutsches Eck, Blick auf Feste Ehrenbreitstein,

0,0 der Mosel in den Rhein bei Km 592,2. In Koblenz gute ÜN-Möglichkeiten, Abschluß einer Moselwanderfahrt: Fahrt mit den Rheindampfern bis Rüdesheim, l , Fortsetzung der Beschreibung auf dem Mittelrhein

mosel_von_konz_bis_zur_muendung.txt · Zuletzt geändert: 2018/01/04 23:17 von michael.stoffels

Seiten-Werkzeuge