Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

untere_havel-wasserstrasse

Untere Havel-Wasserstraße

Berabeiter : Michael Lade, 10365 Berlin

Zwischen dem Hohennauener See und Havelberg darf in der Zeit zwischen dem 15.3. und 15.6. nur in den Ortschaften und an den Schleusen angelegt werden.

Die Gülper Havel kann nur von kleinen Sportbooten befahren werden. Der Gülper See ist Naturschutzgebiet und darf nicht befahren werden. Für die Kahnschleusen in Gülpe und Molkenberg gilt Selbstbedienung. Zwischen der Brücke und der Gülper Schleuse ist es stellenweise sehr flach (Sandbänke). Von Strodehne bis zur Gülper Schleuse können auch größere Boote fahren.

In Bahnitz und Rathenow sind von kleinen Booten die Kahnschleusen zu nutzen. In Bahnitz ist ebanfalls Selbstbedienung angesagt.

http://www.wsa-brandenburg.wsv.de/service/Schleusen/Schleusenbetriebszeiten.pdf

32,8 der Potsdamer Havel, r Havelkanal

34,2 Querseilfähre Ketzin

34,8 r Ketziner Havel nach Ketzin, l Dammgraben

35,0 l Reedeninsel mit Hafen

36,8 Zusammenfluß Dammgraben mit Ketziner Havel

36,9 l Schmergower Havel zum Trebelsee

37,2 r Durchfahrt zur Kirchhofshavel

38,0 Beginn des Trebelsee

40,3 ab hier alter Havellauf, viele Inselchen, Durchstiche und Altarme die Fahrrinne ist der kürzeste Weg

42,0 Deetzer Knie, r Fliederhavel

45,3 l Golmberg

47,0 r Wasserarme Havel

47,9 r Wasserarme Havel

48,6 r Saaringer Havel, r Saaringen

49,4 r Saaringer Havel

50,4 Bullenohr, l Krumme Havel

51,8 l Emster Kanal nach Lehnin, r Klein Kreuz

52,8 r Steinhavel (für Sportboote gesperrt)

53,7 r Steinhavel, l Wust

54,3 l Brandenburger Stadtkanal

55,4 Straßen- Schleusenbrücke

55,5 Vorstadtschleuse, Doppelkammer-

56,2 r zum Beetzsee, zur Brandenburger Regattastrecke, l der Brandenburger Niederhavel, Beginn des Silokanals ( für Sportboote gesperrt )

56,8 Straßen- Brielower Brücke

57,9 Eisenbahn-

58,0 Straßen- Gördenbrücke

59,9 Eisenbahn-, Stadthafen Brandenburg

61,3 Straßen- Quenzbrücke

61,5 in den Quenzsee, ein Teil der Seen um Plaue

63,2 der Brandenburger Niederhavel

64,0 l zum Möserschen See einem Teil der Seen um Plaue

64,7 r Wasserschutzpolizei

67,3 zum Elbe-Havel-Kanal, l Kirchmöser

68,0 Plauer Straßen- Plaue, l Barockschloss, Ende der Seen um Plaue

68,1 r Ruder-Club Plaue, Am Havelgut 2a, 14776 Brandenburg, LU, BU

http://www.rc-plaue.de/

68,6 Straßen- Neue Havelbrücke B1

70,0 r Kaltenhausen

71,5 Briester Durchstich, l Altarm

72,0 r Briest

76,5 r Tieckow

78,0 l Kützkow

78,5 r zum Pritzerber See

79,0 Querseilfähre, r Pritzterbe, l Kützkow

81,0 l Kützkower Lanke

81,4 l Beginn des Schleusenkanals, r Kahn- und , Kahnschleuse in Selbstbedienung, nicht für Achter und Barken (Schleusen durch die Hauptschleuse), Länge: 11,5 m, Breite: 2,4 m, Hub: 0,43 m, Baujahr: 1910

81,9 Bahnitz, Länge: 200 m, Breite: 10 m, Hub: 0,43 m, Baujahr: 1910, Tel. 03385 539830

82,1 Schleusen-, r Schleuseninsel Ziegenwerden

83,8 Ende Schleusenkanal, r des Wehrarms

84,2 l Bahnitz

85,2 r alte Havel

85,7 r alte Havel

86,6 l Altarm Neuer Graben

86,9 r Einfahrt Hafen Döberitz

88,3 r Döberitz

88,6 l Altarm Wublitz

89,5 l Altarm Marqueder Lanke

90,1 l Altarm Saal-Stremme

90,7 r Sportboothafen Premnitz

91,0 r Premnitz

92,0 l Altarm Adermannlanke

92,8 r der Kanuabtl. TSV Chemie Premnitz

92,9 Straßen- Milow, l Milow

93,0 l Milower Stremme, stark verkautet

94,3 l Bützer, Altarm Kose, Anlegemöglichkeit

96,3 r Mögeliner Havel, r Mögelin

97,1 l Böhne, des Königsgraben

98,4 r Erste der Mögeliner Havel

98,5 Wirtschaftsfähre

99,0 r Zweite der Mögeliner Havel

101,3 r Herrenlanke mit Hafen Rathenow

101,6 Eisenbahn- Rathenow ICE-Strecke Berlin - Hannover

102,5 r Rathenower Havel

103,3 Rathenower Haupt-, nur für Sportboote, wenn Stadtschleuse gesperrt, Länge: 210,6 m, Breite: 9,54 m. Hub: 1,24 m, Baujahr: 1901, Tel. 03385 539830

103,6 Straßen- Rathenow

103,9 r des Wehrarms

104,2 r der Rathenower Havel

106,0 l Göttlin

108,0 r der Rathenower Stremme

109,8 r Albertsheim

110,1 l Altarm Powerlanke

111,8 r des Hohennauener Kanals zum Ferchesarer See

115,0 l Grütz

116,5 r Beginn Schleusenkanal, l zur Kahn- und

116,7 l Grützer Vorfluter

117,0 Grütz, Länge: 200 m, Breite: 10 m, Hub: 0,64 m, Baujahr: 1911, Automatikschleuse, Tel. 03385 539830

117,5 des Schleusenkanals, l Wehrarm

118,3 l Landesgrenze Brandenburg - Sachsen-Anhalt, bis zur alten Dossemündung hat die Havel wechselnde Landeszugehörigkeit

119,1 r Kreuzberg

120,5 l Schollene, r Parey

121,3 r Grützer Vorfluter

122,1 l Altarm nach Neumolkenberg

122,2 r Altarm

122,4 r Gülper Havel, l Molkenberg

122,5 Wirtschaftsfähre

122,6 r Molkenberg

122,7 Wirtschaftsfähre

123,7 l Warnauer Vorfluter

127,8 l Warnauer Havelaltarm

128,3 Straßen- L17 Havellandbrücke Garz - Rhinow

128,5 Beginn des Schleusenkanals, r zum Wehr, l fahren, dahinter r der Gülper Havel, FB mit UMT zum Gülper See und weiter in den Mühlenrhin, Gülper See bis zum 15.6 aus Naturschutzgründen gesperrt, Mühlenrhin ganzjährig gesperrt, Zufahrt zum Rhin über die Dosse, 800 m an der Gülper Havel Wasserwanderrastplatz Strodehne

129,0 Schleppzug- Garz, mit Schleusen-, Länge: 200 m, Breite: 9,96 m, Hub: 0,79 m, Baujahr: 1912

129,6 l Warnauer Vorfluter

129,8 l Garz

131,4 Ende des Schleusenkanals, r Einfahrt nach Strodehne

134,0 r Alte Dosse, r Landesgrenze Brandenburg - Sachsen-Anhalt, ab hier beide Ufer zu Sachsen-Anhalt

134,8 r Neue Dosse, FB bei Hochwasser bis Wusterhause/Dosse

135,5 r Vehlgast

140,4 r Neue Jäglitz UFB

142,3 r Stremmel

144,0 r Havelberg

144,9 r Havelberger Stadtgraben

145,4 Straßen- Havelberg

145,5 r Stadthavel, Fußgänger- zur Spülinsel, nach 300 m Ruder- der Ruderriege Havelberg und Havelberger WSV

http://www.pgym-hv.de/rudern.htm

146,0 l Havelberger Schleusenkanal, Beginn der Mündungsstrecke

149,0 Toppel

151,8 Insel, beiderseits umfahrbar

152,6 r Nitzow

155,7 l zum Quitzöbel, Beginn des Gnevsdorfer Vorfluter

156,1 r Kahn- Quitzöbel, Länge: 21,3 m, Breite: 5,3 m, Hub: 0,78 m, Baujahr: 1936), Betriebszeiten: 7-12 und 15-18 Uhr, Tel. 0160/7190739, Beginn des Gnevsdorfer Vorfluter, geradeaus

156,2 der Havel in die Elbe bei Km 427,9

untere_havel-wasserstrasse.txt · Zuletzt geändert: 2014/12/14 10:03 von krutzke

Seiten-Werkzeuge