Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

saale

Saale

Bearbeiterinnen:

Gertraud Dicke, Merseburg

Waltraud Breuer, 47226 Duisburg

Heike Rodenburg, 35460 Staufenberg

Joachim Bläck-Neumann, Ruder-Union Arkona Berlin von 1879 - 2014 -

Dr. Wolfgang Krutzke, 18055 Rostock - 2014 -

Dr. Werner Rudolph, 79650 Schopfheim - 2016 -

180,5 Eisenbahn- Naumburg - Jena – Saalfeld, r Kleinheringen

180,4 l Großheringen

180,3 der Ilm

179,6 Eisenbahn- Naumburg – Weimar - Erfurt

179,51 Vollsperrung Brückenbaumaßnahme

179,5 Straßen- Bad Kösen - Bad Sulza

179,2 l Unterneusulza, Landesgrenze Thüringen – Sachsen-Anhalt, ab hier beide Ufer in Sachsen-Anhalt

178,2 l steile Felswand

177,7 Eisenbahn- sowohl Naumburg - Jena – Saalfeld wie auch Naumburg – Weimar – Erfurt

177,3 Straßen- Bad Kösen - Bad Sulza

177,3 r und l 176,6 Anlande- und Betretensverbot, Naturschutzgebiet

177,2 steile Felswand

176,5 Eisenbahn- sowohl Naumburg - Jena – Saalfeld wie auch Naumburg – Weimar – Erfurt, Pegel Saaleck, l Rastplatz am Pegelhäuschen

176,5 Straßen- Bad Kösen - Bad Sulza

176,4 r Saaleck

175,8 l Himmelreich, Anlegen, Aufstieg zu den Burgen

175,7 l steile Felswand

175,3 Straßen- Bad Kösen - Bad Sulza

175,1 l Anleger Pension und Gaststätte „Schloss Saaleck“ Tel. 034463/27248, Mobil 0173/3215602

175,0 Eisenbahn- sowohl Naumburg - Jena – Saalfeld wie auch Naumburg – Weimar – Erfurt

175,0 r Anleger Fahrgastschifffahrt Rudelsburg

175,0 r bis 174,0 Anlande- und Betretensverbot, Naturschutzgebiet

174,9 r Rastplatz an der Blockhütte, von hier ca. 20 Min Aufstieg zur Rudelsburg

174,7 r Rudelsburg,

174,1 l Lengefeld

173,7 l Jugendherberge Bad Kösen, Tel. 034463/27597

173,0 l Bad Kösen, Campingplatz „An der Rudelsburg“ Bad Kösen, Tel. 034463/28705, l Katze

172,7 l Puppenfabrik

172,6 Fußgänger-

171,8 l Bahnhof Bad Kösen, Personenfähre (ab hier rechts fahren)

171,7 l Anleger Fahrgastschifffahrt

171,5 Bad Kösen, ganz rechts fahren und UMT, r Gaststätte, zum Gradierwerk

171,3 Straßen- Naumburg – Apolda

171,2 Eisenbahn- sowohl Naumburg - Jena – Saalfeld wie auch Naumburg – Weimar – Erfurt

170,7 l Alte Brauerei Bad Kösen

170,3 r des Scheitbachs

167,9 r Gartengaststätte „Zur grünen Gurke“

167,6 Fußgänger- nach Schulpforte

166,6 Straßen- Naumburg-Almrich – Niedermöllen

165,9 Straßen- Rossbach

165,1 r der Kleinen Saale

164,9 Altenburg, geschüttete Staustufe, rechts umtragen, r Rastplatz

164,4 r Graben Krumme Hufe

163,8 Eisenbahn- Burgenlandbahn Naumburg – Artern

163,7 2 Straßen- Naumburg – Freyburg, l Rossbach

162,3 Fähre Wasserschlösschen, l Gaststätte, Hotel

161,8 der Unstrut

161,7 ! Fähre Blütengrund ! Fährseil, je nach Situation ca. 1 – 2 m über der Wasseroberfläche

161,6 r Naumburger Kanuclub e.V. (Campingmöglichkeit für DKV- und DRV-Mitglieder), Tel. 03445/700692

http://www.naumburger-kanu-club.de/

161,4 l öffentlicher Anleger, Campingplatz „Blütengrund“

160,0 l Anleger, Naumburger Wein- und Sektmanufaktur, Tel. 03445/202042

159,9 Straßen- Naumburg – Henne

159,5 Eisenbahn- Naumburg – Halle

158,7 r Gastanleger für Gaststätte „Hallescher Anger“, Tel. 03445/781580

158,6 r Anleger Fahrgastschifffahrt

158,1 r Naumburger Ruderverein Rot-Weiß 08 http://www.ruderverein-naumburg.de/ , Lutz Gärlich, Spechsart 38, 06618 Naumburg, Tel.: 0 3445 / 204 415, Postanschrift: Silvia Bittersohl, Nr. 9, 06618 Droitzen, Tel.: 03445 / 208 80, LU, BU, , Anmeldung erforderlich, Anfahrt zum über „Halleschen Anger“, r Naumburg, , die Uta im Naumburger Dom

158,0 r Pegel Naumburg-Grochlitz, automatischer Abruf unter Tel. 03445 703421, amtlicher MW 2,23 m, Barkeneinsatzmöglichkeit, Biergarten „Zum Pegel“

157,1 r Strandlokal, Pension, Biergarten „Alter Felsenkeller“, Tel. 03445/261254

157,0 ehem. Fähre Schellsitz, Anleger Fahrgastschifffahrt, l Schellsitz

155,5 der Wethau

155,2 r des Kanuclub Schönburg, , Tel./Fax 034463/61167, m 0177/62244440

http://www.kanuclub-schoenburg.de/

155,1 r Schönburg mit sehenswerter Burg

154,9 Barkeneinsatzmöglichkeit

153,4 Eisenbahn- Naumburg – Halle

153,0 l Eulau

151,5 r Oeblitz, Tel. 03443 200228, ! schräge Schleusenwände, in der Mitte liegen bleiben !, l

Schleusen des Landes Sachsen Anhalt ändern jährlich ihre Betriebszeiten. Diese müssen beachtet werden. Sonderschleusungen können beantragt werden, pro Schleusung fallen dann Kosten von 32,- € (2016) an. Schleusenzeiten http://www.lhw.sachsen-anhalt.de/service/schleusenzeiten/

151,5 l bis 148,8 Anlande- und Betretensverbot, Naturschutzgebiet

151,4 r des Kötschbachs

151,0 l Goseck

150,6 l Rabeninsel, Naturschutzgebiet

149,6 r bis 148,8 Anlande- und Betretensverbot, Naturschutzgebiet

148,7 Vom 21.06. bis 19.08.2016 ist die Saale hier auf 200 m gesperrt:

http://www.lvwa.sachsen-anhalt.de/das-lvwa/wirtschaft-verkehr/verkehrswesen/binnenschifffahrt/sperrung-von-gewaessern/

Der als Umtragestelle angekündigte Ponton ist zum Umtragen in Form, Ausführung und insbesondere Höhe über dem Wasserspiegel für Kleinbootfahrer nicht nutzbar: Zu hoch, zu klein, keine Ablagen für beladene Boote, kein Herausnehmen ohne Bootsschaden möglich, für Ruderer zu schmal. Schon ein Faltboot passt nicht auf den Ponton!

Somit besteht die Gefahr, dass insbesondere ungeübte Bootsführer, weil sie vor Ort und in der Strömung (!) überhaupt nicht aus dem Boot herauskommen, dadurch durch das Brückenbauwerk fahren (müssen). Es fehlen außerdem wohl wasserseitige Hinweise auf die Umsetzstelle vor Ort, lediglich eine A.1. Beschilderung ist mit blasser Beschilderung zu erahnen. Zusätzlich war im Juni 2016 ein Querseil mit ein paar rot-weißen Bändchen daran) über die Saale gespannt, Kentergefahr!

148,8 ! Seilfähre ! Leißling – Lobitzsch, r Leißling, rechts hinter der Fähre Anlegemöglichkeit, 200 m zur Gaststätte „Thüringer Pforte“, Tel. 03443/804043

148,6 Anleger Fahrgastschifffahrt

148,0 r bis 147,3 Anlande- und Betretensverbot, Naturschutzgebiet

147,9 r Altarm Beyers Loch

147,6 r Altarm Pferdeschwemme

147,1 r Altarm Hufeisen

146,8 l Lobitsch

146,2 l des Kolgergrabens

146,1 l Uichteritz

145,6 l Anleger Sportlerheim SV 1960 Uichteritz (Do Ruhetag)

145,1 l Pumpstation Saza

144,6 r des Kanu WSV „Blau-Gelb“ 1928 Weißenfels

144,5 r Weißenfels – Beuditz

144,3 r des Weißenfelser Ruder-Vereins von 1884, Beuditz-Vorstadt 23, 06667 Weißenfels, wegen ÜN vorher Anfragen, BU

http://www.wrv-sport.de/

144,1 l Mühlgraben

144,0 r Einfahrt zur Schleuse, l Wohnhaus Ulbricht

143,9 r Beuditz, Tel. 03443 802640, l und Bootsgasse , Weißenfels

143,2 Brückenmühlen-, Tel. 03443 307155, in der Schleuse nur rechts anlegen (schräge Wand) – links ist der Drempel, vor der Schleuse l Verbindung zum Wehrarm

Schleusenzeiten http://www.lhw.sachsen-anhalt.de/service/schleusenzeiten/

143,0 Eisenbahn- Naumburg - Weißenfels - Halle und Weißenfels - Teuern - Zeitz, r Wehrarm

142,5 Straßen- Weißenfels (Große Brücke)

142,4 Gaststätte „Zur Alten Fischerei“, Tel. 03443/238983

142,1 Fussgänger- zwischen Stadtzentrum und Bahnhof (Pfennigbrücke)

142,0 r Anleger „Café Saaleblick“ Tel. 03443/306110, Anlegestellen, (am Fuße des Bahnhofs)

141,8 l Stadtpark Weißenfels, gute Anlegeufer zur Stadtbesichtigung

141,6 l Herrenmühlen-, Tel. 03443 341490, bei der Ausfahrt aus der Schleuse ! starke Strömung!, r , von hier bis Km 138,5 immer wieder Untiefen und Stromschnellen! Mitte fahren

Schleusenzeiten http://www.lhw.sachsen-anhalt.de/service/schleusenzeiten/

141,2 l Lokschuppen

140,9 l Port Artur

140,7 l Burgwerben

140,4 r Mühlengraben Graupemühle Weißenfels

139,8 Straßen- Ortsumgehung Weißenfels

139,5 l ehemaliger Mühlengraben Burgwerben

137,5 Freileitung

137,2 l Kriechau

136,8 l Dehlitz

136,7 r der Rippach

136,7 Eisenbahn- Schkortleben - Dehlitz (stillgelegt)

136,6 l Skortleben

135,5 Autobahn- A38 Leipzig/Halle – Göttingen

135,4 Rohr- Skortleben

134,7 r Oeglitzsch, l Großkorbetha

133,7 Freileitung

132,9 Straßen- Großkorbetha – Kleinkorbetha, r Kleinkorbetha

132,1 l Einlaufgraben Kurzes Loch

129,8 r Vesta, Goddula, l Leina

129,6 Freileitung

129,5 l Kraßlau, des Flutgrabens

129,0 l Wengelsdorf, Steg und Rastplatz

127,5 r Gasthaus

126,6 l des Kanu-Clubs Bad Dürrenberg, Tel. 034562 87370, , gute Anlegemöglichkeit für Bad Dürrenberg, Bad Dürrenberg, Gradienwerk,

http://www.kcbadduerrenberg.de/

126,5 r des Persebachs

126,3 Bad Dürrenberg, Tel. 034562 80530, r , auf der Wehrinsel Gaststätte „Insel Klause“

http://www.lhw.sachsen-anhalt.de/service/schleusenzeiten/

125,9 Straßen- Bad DürrenbergLeuna

125,7 Eisenbahn- Weißenfels - Bad Dürrenberg – Leipzig

125,0 l Kröllwitz

124,7 Rohr-, Pegel Kröllwitz

124,5 r Ostrau

124,16 ab hier ist die Saale Bundeswasserstraße

123,5 r Wölkau

122,1 l Daspig

120,5 l Leuna, r Kreypau

119,2 Eisenbahn- Merseburg – Leipzig

118,8 r des Kanals zur Umgehung Merseburgs, ca. 4 Km lang, in der Mitte der Strecke zerstörte , rechtzeitig anlegen und UMT, sehr mühsam, Ende des Kanals hinter Meuschau; besser auf der Saale weiterfahren

118,5 Fußgänger- zum Waldbad Leuna am rechten Ufer, r Anlegesteg

116,0 l Eisenbahnersportverein Merseburg Kanu, für Wasserwanderer, Tel. 03461 210155, Ansprechpartner: Ina Reinboth, Tel. 03461/341920 oder 0173/3556783

115,2 r Merseburg-Rischmühle, Tel. 03461 211216, mobil: 0171/6866906, l mit Fähre zum , im unteren Schleusenkanal flach! Schleuse Rischmühle ist umgestellt auf Selbstbedienung

Schleusenzeiten Rischmühle und nachfolgende auf https://www.elwis.de/mvc/main.php?modul=schleuseninfo#s_422 der WSV. Die Schleusen sind nicht jeden Tag geöffnet!

114,2 Straßen- B 181 Merseburg - Autobahn A 9

113,8 Straßen- Neumarkt-Brücke, l Merseburg

113,5 r Meuschau, Tel. 03461 331611, mobil: 0171 6866906, l

https://www.elwis.de/mvc/main.php?modul=schleuseninfo#s_422

113,1 r Meuschau, des Umgehungskanals

113,0 l des Wehrgrabens

112,7 l des Mühlgrabens

112,0 l der Klia-(Geisel)

111,4 l der Merseburger Rudergesellschaft, Am Stadtpark, 06217 Merseburg, bw, 20 Betten, LU, BU, Tel. 03461/215151, Anmeldung erforderlich, Ansprechpartner Herr Selle 03461/210265

http://www.merseburger-rudergesellschaft.de/

110,2 l Schkopau, Bahnhof

109,8 l der Luppe

109,2 Eisenbahn- Naumburg - Weißenfels – Halle

109,0 l der Laucha, Anleger Reederei Riedel Halle - Schloßhotel Schkopau, Tel. 03461 749-0

107,7 Straßen- B 91 Merseburg – Halle, l Schkopau

106,0 l Korbetha

105,7 r bis 102,5 Anlande- und Betretensverbot, Naturschutzgebiet

105,5 Eisenbahn- Neubaustrecke Halle/Leipzig - Erfurt (längste EB-Brücke Deutschlands)

105,3 l Rathmannsdorf

104,4 r Planena, Tel. 0345 7758739, l , Wege-

https://www.elwis.de/mvc/main.php?modul=schleuseninfo#s_422

104,3 l 102,4 Anlande- und Betretensverbot, Naturschutzgebiet

102,5 l Anlegestelle Fahrgastschifffahrt

102,6 r der Weiße Elster, Gerwische

101,9 Straßen- Halle - Silberhöhe – Röpzig, l Röpzig, ab hier bis 98,1 Anlande- und Betretensverbot, Naturschutzgebiet

100,2 l Rockendorf, Benkendorf

99,8 l Holleben

99,3 l Beuchlitz

99,1 l des Mühlgrabens

98,8 l Schlettau

97,9 Eisenbahn- Halle - Eisleben – Nordhausen, r Wörmlitz, Beginn des Stadtgebiets von Halle ( bis Km 86,5), Halle

97,0 r Böllberger Sportverein , Böllberger Weg 181C, 06128 Halle, Tel. 0345 1200243

96,8 l Südspitze Rabeninsel, links , Wilde Saale, befahren verboten! Für die Rabeninsel Anlande- und Betretensverbot, Naturschutzgebiet

96,3 r Wassersportclub Rabeninsel Halle, Böllberger Weg 147, 06128 Halle , Tel.: 0345/47225437, Wege- zur Rabeninsel

http://www.wscrabeninsel.de.vu/

96,0 r Hallesche Rudervereinigung Böllberg/Nelson e.V., Zur Rabeninsel 23, 06128 Halle (Saale), Ansprechpartner: Herr Klaus Ritter, Tel. 0345 4441038 oder 0345 6854369, 21 Betten in Jugendherberge, BU, , Anmeldung an HRG Bootshaus Betriebs-GmbH, Anschrift wie Bootshaus

http://hrv-rudern.de/

95,8 r Wehrarm, l Halle-Böllberg, Tel. 0345 4441096 , Schleusenzeiten wie Halle-Grimnitz

95,7 r des Wehrarms (Wilde Saale), Rohr-

95,1 Fussgänger- zum Hallenser Kanal

95,0 r Böllberger Sportverein Halle, Kanu

http://www.bsv-halle.de/

94,9 r Kanuverein 96 Halle, Böllberger Weg 181, 06110 Halle

http://home.arcor.de/kv96_halle/

94,7 l Elisabethsaale, Wehr Pulverweiden

94,6 Fußgänger- ehemalige Hafenbahnbrücke,

94,0 Straßen- Grenzmerbrücke

93,7 l Wehrarm, Strassen- Magistrale

93,6 r Halle-Stadt, Tel. 0345 2833716, l und des Wehrarms, Schleuse zur Selbstbedienung.

93,5 Straßen- Schieferbrücke

93,2 l Sophienhafen

92,7 l Wehrarm, r Verbindungsarm zum Mühlgraben, geradeaus zur

92,6 r Halle-Gimritz, Selbstbedienungsschleuse, l bis Km 90,8 Peissnitzinsel

Schleusenzeiten:

01.05.-15.10. Mo-Do 9:30-19 Uhr Fr-So u. Feiertags 9:30-19 Uhr

16.10.-30.04. Mo-So u. Feiertags keine Betriebszeiten, Bedarf kann unter Telefonnummer 03461/331611 angemeldet werden.

92,2 l des Wehrarms

91,9 Straßen- Brücke der Freundschaft zur Peissnitzinsel

91,7 - 91,5 r Schwimmstrecke, durch gelbe Tonnen gekennzeichnet, nicht befahren

91,5 r des Mühlgrabens, Gerbersaale

91,2 r Bootsschenke „Marie-Hedwig“, Tel. 0345/5321213 und gleich dahinter Gaststätte+Biergarten „Felsenpavillion“, Tel. 0345/5231443

90,8 l der Wilden Saale, Amselgrund, Ende der Peissnitzinsel, r Anleger der Fahrgastschifffahrt, an der Nordspitze der Peissnitzinsel Anlande- und Betretensverbot, Naturschutzgebiet

90,5 Straßen- Giebicher Steinbrücke, r Burg Giebichenstein

90,4 r mehrere Anleger der Fahrgastschifffahrt

90,0 r Jahn-Höhle

89,4 l Wehrarm, r Fußgänger- Forstwerder Brücke

89,3 r des Mühlgrabens und Einfahrt zur Schleuse, dort r des Halleschen Ruder-Clubs im Universitätssportverein Halle, Pfarrstr. 3b, 06118 Halle, LU, BU, , Anmeldung erforderlich, ! Vorsicht beim Anlegen, vor dem steg flach und schlammig!

http://v-net4you-sites.de/hrc-site/

89,2 l Halle-Trotha, Tel. 0345 5201787, r vor Fußgänger- Wartestelle für Trotha (entgegenkommende Fahrgastschifffahrt, eng!), weiterfahren nach Signalisierung / tel. Aufforderung, alternativ r UMT am , jedoch beachten: Für den Wehrarm bis km 88,7 gilt vom 15.9. bis 31.3 ein Befahrungsverbot. In der Übrigen Zeit besteht ein Uferbetretungsverbot im Bereich der rechten Sandbank.

Schleusenzeiten:

01.05.-15.10. Mo-Do 9:30-19 Fr-So u. Feiertags 9:30-19

16.10.-30.04. Mo-Fr 8-16 Sa/So, Feiertags keine Betriebszeiten, Bedarf kann unter Telefonnummer 03461 331611 angemeldet werden.

88,6 l des Wehrarms

88,5 r des Mühlgrabens

87,5 Rohr- Fernwärme für Halle-Neustadt

86,5 r Saalehafen Halle-Trotha, für Sportboote gesperrt

86,2 r der Götsche

85,8 l des Hechtgrabens

85,0 l Lettin

84,6 r Trompeterfelsen, Eingang zur Franzigmark (Brachwitzer Alpen)

82,8 r Anlegestelle Fahrgastschifffahrt

82,1 ! Gierseilfähre ! Brachwitz – Neuragoczy,in der Mitte befestigt, Ruheseite rechts, Notfalls anhalten und die Situation beobachten. Notfalls anhalten. Das Hinweiszeichen „Nicht frei fahrende Fähre“ befindet sich auf der Ruheseite r Brachwitz

80,0 l Schiepzig

79,2 l der Salzke

79,0 l Salzmünde

78,4 l Yachthafen Salzmünde

77,9 Rohr-

77,4 l Pfützthal

75,0 r Döblitz

73,0 r Mücheln

71,8 r Sportbootanleger am Imbiss „Silvanos Blockhaus“

71,7 ! Hochseilseilfähre ! Wettin - Zaschwitz, r befestigt

71,5 l Wehrarm, r Anlegestelle Fahrgastschifffahrt

71,1 r Wettin. Nächtliche Bootslagerung im Bereich der Marina ist möglich.

70,9 l Einfahrt Schleusenkanal, r 2. Wehrarm, darin nach 400 m Fähre und nach weiteren 300 m

70,4 l Wettin, fernbedient, Tel. 03471/34664081 und 34664082

69,9 beiderseitig der Wehrarme

69,6 r Pögritzmühle

68,6 r Altarm, l Trebitz

67,5 l Kloschwitz, Anlegestelle Fahrgastschifffahrt, Campingplatz „Saaletal“ Kloschwitz, Tel. 034607 20533, 0177 2943781, guter Steg zum Anlegen, Gaststätte

66,0 l Rumpin

65,2 r Altwasser

64,3 r Dobis

63,7 r bis 61,3 Anlande- und Betretensverbot, Naturschutzgebiet

62,9 l der Schlenze, Friedeburg, r Altarm

60,5 ! Gierseilfähre ! Rothenburg - Zickeritz, in der Mitte befestigt, Ruheseite links, r Rothenburg und Anlegestelle Fahrgastschifffahrt , l Zickeritz

59,7 l Einfahrt in den Schleusenkanal, r Wehrarm,

58,7 l Rothenburg, fernbedient, Tel. 03471/34664081 und 34664082

Schleuse Rothenburg hat andere Schleusenzeiten als die Schleusen davor und danach (letzte Schleusung ist um 17:30 Uhr) - vorher nachfragen!

57,2 r Könnern, Rastplatz, Anlegestelle Fahrgastschifffahrt, Lokal „Georgsburg“

Der Rastplatz ist ein (Rad-)Wanderrastplatz), keine Stege vorhanden, steiniges Ufer, Anlegestelle Fahrgastschifffahrt nicht für Ruderboote geeignet

57,1 Straßen- Könnern – Nelben, l Nelben

56,6 Eisenbahn- Halle - Aschersleben - Halberstadt

55,8 l Gnölpzig

55,1 l alter Saalearm

55,0 r Trebnitz

54,0 l Strenznauendorf

51,6 l Alsleben

51,4 l Wassersportclub Alsleben, Tel. 034692 21721, Yachthafen Tel. 034692 21653

51,3 Straßen- B6 in Alsleben, r Mukrena

50,8 r Einfahrt in den Schleusenkanal, l Wehrarm, Anlegestelle Fahrgastschifffahrt

50,3 Alsleben, fernbedient, Tel. 03471/34664081 und 34664082, r Beesenlaublingen

49,9 l des Wehrarms

49,7 Eisenbahn- Anschlussgleis

47,5 l Poplitz

47,3 Autobahn- A14 Halle - Magdeburg

46,5 r Beesedau, l Großwirschleben

45,0 r Kustrena, l Plötzkau mit Schloss

44,5 l Altarm, 1600 m FB

43,0 l ab hier Anlande- und Betretensverbot, Naturschutzgebiet

42,5 r des Angergrabens

42,0 r Gröna

39,2 l Aderstedt

38,5 r Neuborna, Anlegestelle Fahrgastschifffahrt, Yachthafen

38,0 r Bernburger WSV, Kanu, Dr.-John-Rittmeister-Straße 10–12, 06406 Bernburg, Gasthaus und Campingplatz in der Nähe

37,7 l der Wipper

37,1 l Liegestelle

37,0 r Motorbootsportverein „Wasserwandern“ Bernburg, mit Campingmöglichkeit, Tel. 03471 622869

36,7 r Bernburger Ruderclub, An der Überfahrt 2b, 06406 Bernburg, Tel. 03471 315081, LU, BU, , Anmeldung erforderlich

http://www.bernburger-ruderclub.de/

36,6 Fähre Bernburg, Anlegestelle Fahrgastschifffahrt

36,4 l , Dalbenreihe auf die Spitze der Schleuseninsel zu

36,1 r Bernburg, fernbedient, Tel. 03471/34664081 und 34664082, Pegel

36,0 l des Wehrarms

35,9 Fußgänger-, r Gaststätte „Mi Shell“

35,7 Straßen- Marktbrücke , Bernburg, Schloss

35,2 Straßen- B71 Könnern – Magdeburg

35,1 Eisenbahn- Aschersleben - Halle und Calbe – Bernburg

35,0 Eisenbahn- Industriebahn

33,7 r der Fuhne

33,0 r Dröbel

32,1 Straßen- B6n

31,5 r Latdorf

31,2 Rohr-

30,0 r Tafelberge mit Kalkteichen der Sodaherstellung, l Altenburg

29,0 r Grimschleben

28,0 r alter Saalearm

27,8 Straßen-, l Nienburg(Saale)

27,6 l der Bode

25,2 l Jesar

25,0 r Wedlitz

24,0 l Damaschkeplan

23,3 r Wispitz

22,0 r Altarm, r Schwarz

21,9 Strassen- Trippelskirchen, Mitte durchfahren, r Trippelskirchen, l Beginn von Calbe

20,9 r Einfahrt in den Schleusenkanal, l Wehrarm, darin nach 400 m l der TSG Calbe, Abtl. Kanu, Kleine Fischerei 29a, 39240 Calbe

http://www.kanu-calbe.de/

20,0 Calbe, fernbedient, 03471/34664081 und 34664082, ab hier fließt die Saale bis zur Mündung mit leichter Strömung frei zwischen hohen Dämmen. Damit das so bleibt ist der Saale-Seitenkanal in Planung.

19,8 Straßen- Calbe – Gottesgnaden

19,4 l des Wehrarms

19,2 l des Mühlgrabens

18,5 l Altarm

18,0 l Grizehne

17,6 Eisenbahn- Magdeburg - Köthen – Halle

17,0 Fahrwasserenge

15,0 r Trabitz, Fahrwasserenge

9,6 ! Gierseilfähre ! Groß Rosenburg - Tornitz, r befestigt, Ruheseite rechts, r Groß Rosenburg. Nach Fähre Anlegesteg und Rastplatz

7,1 l Werkleitz, Tornitz

4,6 r Klein Rosenburg

3,5 r ab hier Anlande- und Betretensverbot, Naturschutzgebiet

0,5 r Alte Elbe, Einfahrt gesperrt, Naturschutzgebiet, Saalhorn

0,2 r der Taube

0,0 der Saale in die Elbe bei Elbe-Km 290,7, weiter die Elbe von Pretzsch bis Schnackenburg

saale.txt · Zuletzt geändert: 2016/07/31 20:55 von michael.stoffels

Seiten-Werkzeuge